Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

NH Hoteles unterschreibt Verträge für drei weitere Projekte

„Fast Go“ ist das erste Ladengeschäft innerhalb eines „Fast
Good“-Restaurants, in dem die Rezepte und Zutaten für einfache
Gerichte für zu Hause gekauft werden können. Alle Rezepte
wurden von Ferran Adrià ausgewählt.
– NH Hoteles hat die Verträge für drei weitere „Fast
Good“-Restaurants in Spanien unterschrieben. Für 2006 sind
insgesamt 12 neue Projekte geplant.
– Im Zuge der internationalen Expansion dieses Restaurantkonzept,
überprüft die spanische Hotelgruppe zurzeit Projekte in Europa,
Asien, Lateinamerika und den Vereinigten Staaten von Amerika.

„Fast Good“ ( www.fast-good.com), das neue Gastronomiekonzept, das gemeinsam von der spanischen Hotelgruppe NH Hoteles (Madrid) und dem bekannten spanischen Sterne-Koch Ferran Adrià entwickelt wurde, geht mit einem zweiten Restaurant in Madrid an den Start. Das neue Lokal – das Anfang der Woche seine Türen geöffnet hat – liegt im Madrider Stadtteil Salamanca in der Juan Bravo Straße, einer der besten Einkaufs- und Geschäftsgegenden der spanischen Hauptstadt.

Nach dem Erfolg der ersten „Fast Good“-Restaurants in Spanien und Chile plant die spanische Hotelgruppe die Umsetzung weitere Projekte. Bereits Ende Mai soll in Las Palmas auf Cran Canaria das nächste „Fast Good“ eröffnet werden. Auch zwei weitere Restaurants in Madrid stehen auf der Liste, die im zweiten Quartal 2006 eröffnet werden sollen. Bis Ende 2006 plant NH Hoteles zwölf weitere Projekte in Spanien und will auch den internationalen Sprung wagen: So untersuchen die Spanier gerade ihre Möglichkeiten in Europa, Asien, Lateinamerika und den USA.

Für das „Fast Good“ in der Juan Bravo Straße haben sich NH Hoteles und Ferran Adrià weitere Neuheiten einfallen lassen: Auf 50 Quadratmetern ist das Ladengeschäft „Fast Go“ entstanden, das alle Zutaten sowie Rezepte der innovativen und schnellen Küche zum Verkauf anbietet und somit den Gästen die Möglichkeit bietet, ihre Lieblingsrezepte zu Hause selbst zuzubereiten.



Das „Fast Go“ ist in fünf Bereiche aufgeteilt: So stehen hier Eier-, Pasta- und Geflügelgerichte im Mittelpunkt sowie Eiscreme und eine Auswahl von Weinen im Vordergrund.

Die „Welt der Eier“ bietet verschiedene Rezepte der Eierzubereitung an. Die Rezepte gehen mit praktischen Verkaufspackungen für ein bis zwei Personen einher, die neben genauen Arbeitsanleitungen und Rezeptvorschlägen auch die entsprechenden Zutaten beinhalten. So lassen sich beispielsweise schnell und einfach gebackene Eier mit Spargel und iberischem Schinken zubereiten. Insgesamt sind bis zu sechs verschiedene Eiergerichte erhältlich. Das passende, frische Brot gibt es selbstverständlich ebenfalls bei „Fast Go“.



Die „Welt der Pasta“ wartet mit frischen Nudelgerichten auf, die mit selbst gemachten Käsesaucen zubereitet werden können. Mit der originalen „Fast Good Vinaigrette“ stehen dabei auch kalte Nudelsalate auf dem Programm. Darüber hinaus werden einige Geheimtipps über Nudelgerichte verraten sowie zahlreiche Kombinationsvorschläge mit anderen Zutaten gegeben.

In der „Welt der Geflügelgerichte“ gibt es beispielsweise exotisch würziges Huhn nach Kantonart, orientalisches Marrakesch-Huhn mit Honig, Zimt und Mandeln oder – klassisch – Hühnerbrust in Weißwein zubereitet und mit den Kräutern der Provence gewürzt.

Natürlich darf auch Süßes nicht fehlen – in der „Welt der Eiscreme“ findet sich allerlei Leckeres rund um das kühle Dessert. Überraschende Kombinationen aus Eis und getrockneten Früchten und Nüssen lassen das Herz von groß und klein höher schlagen.

Abgerundet wird das Angebot im „Fast Go“ durch die „Welt des Weines“. Zu jedem Gericht gibt es die passende Weinempfehlungen: Ribera del Duero, Somontano und Penedés Weine sind nur ein kleiner Auszug aus der Weinkarte.

„Fast Good“ bietet eine Speisekarte mit Produkten von höchster Qualität und Verarbeitung. Die Gäste haben eine große Auswahl an frischen Säften, Hamburgern, Sandwichs, Salaten, Kaffee und Schokolade – alle Gerichte von Ferran Adrià kreiert und werden originell präsentiert.

Für das neue 440 Quadratmeter große „Fast Good“ Restaurant setzt NH Hoteles auf das bewährte Design und dieselben Dekorationstechniken wie beim ersten „Fast Good“: Die Atmosphäre des Restaurants wird durch helle Farben, wie apfelgrün, Fuchsia und stahlblau geprägt. Einen eleganten Touch erhält „Fast Good“ durch die Innenausstattung mit dunklen Holztischen, grauem Steinfußboden und perlgrau gestrichene Wände. Das Restaurant ist in verschiedene Bereiche aufgeteilt, die den Aufbau funktionell und dynamisch gestalten: Neben Bar-Tischen für Gäste, die es eilig haben, gibt es traditionelle Restauranttische, die zu längeren und entspannten Mahlzeiten einladen. Zusätzlich bietet das Restaurant eine große Terrasse, um dort die „Fast Good“ Produkte zu genießen, wann immer das Wetter es erlaubt.



Das neue „Fast Good“ ist täglich durchgehend von 12 Uhr bis 24 Uhr und am Wochenende von 12 Uhr bis 1 Uhr geöffnet.



Über Ferran Adrià:
Seit Ferrán Adrià im Alter von 18 Jahren eher zufällig als Koch in einem kleinen Hotel begann, hat er niemals aufgehört, Kritik und Widerspruch sowie Bewunderung und Lob in der Gastronomiewelt zu ernten. Schon 1984, als er bereits Küchenchef im Restaurant „El Bulli“ war, hat er mit dem damaligen Restaurantinhaber Julio Soler sein ganzes Streben darauf gerichtet, neue und innovative Restauranttrends zu entwickeln. Beide haben in den Jahren zwischen 1985 und 1988 einen neuen kulinarischen Stil entwickelt, der nicht nur in Spanien seinesgleichen sucht.
Ferrán Adrià (44) ist u.a. als kulinarischer Berater für NH Hoteles S.A. tätig. Er befasst sich ständig mit der Entwicklung neuer Projekte – mit Hartnäckigkeit, revolutionärem Geist und Begeisterung. Das Zentrum seiner Kreativität ist das „El Bulli“ in Barcelona, das von seinem Bruder Albert Adrià geleitet wird und mit drei Guide Michelin-Sterne ausgezeichnet wurde.
Der aus der Provinz Barcelona stammende, weltweit anerkannte Kochkünstler hat schon zahlreiche Gastronomiepreise gewonnen und wird in fast jedem Restaurantführer Europas für seine Leistungen um die Weiterentwicklung der hohen Kunst des Kochens gewürdigt.



Über NH Hoteles
Der NH Hoteles Konzern ( www.nh-hotels.com) ist der drittgrößte Business-Hotel-Betreiber in Europa. NH betreibt zurzeit 258 Hotels mit 37.643 Zimmern in 19 Ländern in Europa, Lateinamerika und Afrika. Derzeit befinden sich 19 neue NH-Projekte mit ca. 4.000 Zimmern in der Entwicklung.
NH Hoteles ist bekannt für seine hohen Qualitäts- und Servicestandards sowie seine Liebe zum Detail bei Ausstattung, Restaurants und Technologie. Die NH-Hotels sind speziell auf Geschäftsreisende ausgerichtet, sodass diese in einer komfortablen Umgebung wie im eigenen Büro arbeiten oder sich einfach wie zu Hause fühlen können.
Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf seine Gastronomie. In jedem einzelnen Haus bietet die Küche höchste Qualität an. Der berühmte spanische Koch Ferrán Adrià, Gründer des Restaurants El Bulli, kreierte eigens für NH Hoteles neue F&B-Konzepte: das so genannte „nhube“, das Gastronomie, Unterhaltung und Hotel miteinander kombiniert und in Einklang bringt sowie „Fast Good“.
Die NH-Gruppe ist an der Madrider Börse notiert, Mitglied des spanischen Leitindex IBEX 35 und gehört dem Stoxx Europe 600 an sowie dem Morgan Stanley Capital International (MSCI).





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben