Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neues Radisson-Hotel in St. Gallen setzt für seine Gäste auf IP-Kommunikationslösung von Alcatel

Alcatel rüstet das neu errichtete Haus der Hotelkette Radisson SAS im schweizerischen St. Gallen mit neuester Alcatel IP-basierter Kommunikationstechnologie aus: Die IP-Lösung für Sprache und Daten stellt alle professionellen Dienste zur Verfügung, die die Gäste eines Konferenz- und Businesshotels erwarten.

Radisson Hotels & Resorts, eine führende Hotelkette mit über 435 Hotels weltweit, betreibt seit Januar 2004 ein 4-Sterne-Hotel in St. Gallen, das über 123 Zimmer und 7 Konferenzräume bietet. Neben der Zielgruppe der Konferenz-, Seminar- und Bankettteilnehmer wird das Hotel zukünftig auch für individuell reisende Geschäftsleute attraktiv. Gerade im Hinblick darauf, dass sich das Hotel als Veranstaltungsort für Konferenzen besonders empfiehlt, muss die Kommunikationsausstattung den spezifischen Bedürfnissen der Geschäftskunden nach Sprach- und Datenkommunikation entgegenkommen. Entsprechend wurden die Gästezimmer mit Internetanschlüssen sowie VoIP-Telefonverbindungen ausgestattet. Darüber hinaus benötigte das Hotelmanagement eine Lösung für die internen Kommunikationsabläufe. Priorität hatte außerdem eine zentrale Zahlungslösung für die von den Gästen genutzten Sprach- und Datendienste sowie ein zentrales Systemmanagement.

Radisson SAS wählte ein Kommunikationssystem von Alcatel, das von Itelpro Solutions AG, einem Premium Business Partner von Alcatel, umgesetzt wurde. Es besteht aus einer Kombination aus Alcatel OmniSwitch 7700 für den Backbone-Bereich und Alcatel OmniSwitch 6648 in den Gästestockwerken: Auf diese Weise hat das Hotelpersonal schnellen und unkomplizierten Zugang zu den relevanten Gästedaten, die Gäste selbst können alle Dienste und Informationen sicher und störungsfrei nutzen. Für den Sprachverkehr wurde der IP-Kommunikationsserver Alcatel OmniPCX Enterprise mit einem zentralen Anrufserver und – für die Gästestockwerke – verteilten Media-Gateways eingerichtet. Alle 360 Endgeräte sowie

40 drahtlose Basisstationen und 30 Mobiltelefone funktionieren über VoIP. Für das Systemmanagement der Sprach- und Datenlösung wählte Radisson SAS die Netzmanagementplattform Alcatel OmniVista.

Die integrierte Sprach- und Datenlösung bietet Radisson SAS eine Fülle von Vorteilen. Aufgrund des vereinheitlichten Zahlungssystems für alle Dienste und des Systemmanagements lassen sich die Kosten senken. Auch die Hotelbediensteten profitieren von der neuen Lösung: Mit den drahtlosen Telefonen und Voice-Mail-Lösungen sind sie stets für ihre Gäste und Kollegen erreichbar. Das Alcatel OmniTouch Contact Center ermöglicht es, den Gästen einen professionellen und effizienten Service zur Hotelreservierung zu bieten.

Daniel Werner, Geschäftsführer des Radisson SAS Hotels in St. Gallen: ‚Ausschlaggebend für die Wahl der Alcatel-Lösung war das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis. Jetzt bieten wir unseren Gästen jene Infrastruktur, die sie von einem Businesshotel erwarten können.‘





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben