Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neues Netzwerk wirbt für Tagungen in Brandenburg

Ein Netzwerk von 27 Tourismusfirmen wird künftig für Tagungen und Kongresse in Brandenburg werben. Der Landesförderausschuss stimmte am Montag einer Förderung aus der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GA) zu, wie das Wirtschaftsministerium mitteilte. Kongresse und Tagungen seien eine der Wachstumschancen für den Brandenburg-Tourismus, sagte Minister Ulrich Junghanns (CDU).

Von dem neuen Netzwerk verspreche er sich einen besseren Zugang zum internationalen Markt. Mit dabei seien auch Partner wie die „Weiße Flotte“, die das Tagungsangebot mit touristischen Attraktionen kombinieren. Die inhaltliche Arbeit werde ein Netzwerkmanager leiten. Junghanns verwies darauf, dass die Zahl der internationalen Besucher in der Mark im vergangenen Jahr um fünf Prozent gegenüber 2006
gestiegen war. Die meisten Gäste kämen aus den Niederlanden, Polen, Schweden und Großbritannien.



Seit 2005 können Bund und Länder über das GA-Förderprogramm Netzwerke von Unternehmen mit bis zu 500 000 Euro unterstützen, wie es weiter hieß. Die Projekte haben eine Laufzeit von drei Jahren.
Bisher werden den Angaben zufolge in Brandenburg bereits 16 solcher Branchennetzwerke aus der GA gefördert.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben