Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neues Münchener Rocco Forte Hotel – Eröffnung 2007

Nach gespannter Vorfreude gab Sir Rocco Forte kürzlich den Namen des dritten deutschen Rocco Forte Hotels bekannt. Das neue Münchener Hotel, welches im Frühling 2007 im Luxuskomplex der Lenbach Gärten am Alten Botanischen Garten eröffnet, erhält den Namen „Hotel Ludwig“. Die weiteren zwei deutschen Bauprojekte der exklusiven Hotelkollektion sind die Villa Kennedy in Frankfurt (Eröffnung Januar 2006) und das Hotel de Rome in Berlin (Eröffnung Juli 2006).

Das Hotel Ludwig wird nach dem einstigen Monarchen König Ludwig II benannt, der Bayern im 19. Jahrhundert regierte. Der Legende nach war er ein großartiger Staatsmann, der beim Volk sehr beliebt war. Exzentrisch und theatralisch von Natur aus, ließ König Ludwig II drei extravagante Märchenschlösser errichten, die noch heute Walt Disney inspirieren. König Ludwig II war ein großer Unterstützer Wagners, in seinen Palästen waren oft Schauspiele und Opern zu Gast.

Die zentrale und dennoch ruhige Lage im Herzen der bayerischen Hauptstadt wird sowohl Geschäftsleuten als auch Urlaubern gerecht. Münchens beliebten Einkaufsstraßen sowie Theater und Museen sind in kurzer Gehdistanz leicht erreichbar. Die Verkehrsanbindung ist ideal, der Hauptbahnhof liegt nahe und der Flughafen Franz Josef Strauss befindet sich lediglich 28 km nordöstlich der Stadt.

Das neue stilvolle Hotel Ludwig wird den Übernachtungsstandard in München erheblich steigern. Das äußerst geschmackvolle Design stammt von Olga Polizzi, Design-Direktorin der Rocco Forte Hotels. Wie alle anderen exklusiven Häuser der Rocco Forte Kollektion wird das Hotel Ludwig seine eigene Persönlichkeit ausstrahlen und dabei die Besonderheiten des Standortes reflektieren. So wird beispielsweise bayerischer Kalkstein in den luxuriösen Badezimmern verwendet. Die gemütlichen Schlafzimmer werden von Gemälden des im 19. Jahrhundert gefeierten Künstlers Franz von Lenbach geschmückt. Von Lenbach’s Repertoire beinhaltet eine Vielzahl an Objekten, vorrangig blieb er jedoch als Portraitkünstler zeitgenössischer Berühmtheiten in Erinnerung.

Das Euro 71,5 Mio. teure achtstöckige Hotelgebäude wird über 132 geräumige Gästezimmer und 28 Suiten verfügen. Entstehen werden ebenso ein Restaurant mit zwei privaten Diningrooms, ein Ballsaal für 300 Personen, eine Bar und ein Wellnesscenter, ausgestattet mit einem Swimmingpool, einer Sauna, fünf Behandlungszimmer und einem state-of-the-art Fitnesscenter. Geschäftsreisenden werden sieben modernst ausgestattete Meetingräume zur Verfügung stehen.

Das Hotel Ludwig wird detailgenau, auf höchstem Komfortlevel und mit persönlichem Service betrieben werden – Qualitäten, die die Rocco Forte Hotels so bekannt machten.

Weitere Informationen im Internet unter www.roccofortehotels.com.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN