Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neues Interline-Abkommen:

Delta Air Lines beginnt gemeinsamen Verkauf von elektronischen Flugtickets mit US Airways
Neue Kooperation im Ticket-Verkauf: Die US-Fluggesellschaft Delta Air Lines hat mit US Airways ein Interline-Abkommen im elektronischen Ticketverkauf gestartet. Damit wird das Reisen für Passagiere, die eine Flugstrecke mit beiden Fluggesellschaften zurücklegen, noch komfortabler. Derzeit nutzen bereits über 90 Prozent der Delta-Passagiere weltweit die Möglichkeit der elektronischen Ticketausstellung.

Seit seiner Einführung hat sich das elektronische Ticketing innerhalb kürzester Zeit unter den Fluggästen etabliert, da es für sie eine Vielzahl an Vorteilen bedeutet. „Mit dem Interline e-Ticketing behalten Passagiere die Kontrolle über ihre Flugreisen, sie sind flexibel und können Flüge zwischen Delta, Alaska, American, Continental, North-west, United und jetzt auch US Airways beliebig kombinieren, ohne ihr elektronisches Ticket gegen ein Papierticket eintauschen zu müssen“, betont Lee Macenczak, Senior Vice President Sales & Distribution. „Der elektronische Ticketverkauf bietet für uns zudem die Möglichkeit, weitere kundenorientierte Technologien einzuführen, die das Reisen für unsere Passagiere noch angenehmer machen.“

Das elektronische Ticketing spielt bei Delta beispielsweise eine Schlüsselrolle bei anderen Service-Optionen für Fluggäste wie den Online Check-in bis zu 24 Stunden vor Abflug über delta.com. Der virtuelle Check-in und der Ausdruck der Bordkarten von zuhause oder dem Büro aus stellt für Mitglieder des Vielfliegerprogramms SkyMiles eine enorme Zeitersparnis dar. Zugleich können Delta-Passagiere mit einem elektronischen Flugticket an über 846 Selbstbedienungs-Kiosks in 83 Städten innerhalb der Vereinigten Staaten für ihren Flug einchecken. Nutzen Passagiere die Internet-Adresse delta.com oder einen Kiosk für den Check-in, können sie wartende Fluggäste am Ticketschalter passieren und sich mit einem gültigen Personalausweis/Reisepass und ihrer gedruckten Bordkarte direkt zur Sicherheitskontrolle begeben.

Interline e-Tickets können von den individuellen Reservierungszentralen, Flughafen-schaltern und Ticket-Büros von Delta, Alaska, American, Continental, Northwest, United und US Airways ausgestellt werden. Der elektronische Ticketverkauf ist unter anderem möglich für Flüge mit Delta Connection, Delta Shuttle, Song, Horizon Air, AmericanConnection, Northwest Airlink und United Express. Ebenso auf Codeshare-Flügen zwischen Delta, Continental und Northwest. Delta plant, diesen Service im Jahr 2004 auf zusätzliche Codeshare-Flüge auszuweiten. Zum Jahresende möchte Delta eine hundertprozentige Nutzung des elektronischen Ticketverkaufs vorweisen und bis dahin weitere Interline-Abkommen mit großen US-Fluggesellschaften im Bereich e-Ticketing abschließen.

Delta Air Lines feiert im Jahr 2004 den 75. Geburtstag des Unternehmens. Als Flug-gesellschaft mit dem weltweit zweitgrößten Passagieraufkommen und führende US-Airline über den Atlantik bieten Delta, Song, Delta Shuttle, Delta Connection Carriers und Deltas Worldwide Partners 7.664 tägliche Flüge zu 497 Destinationen in 84 Ländern an. Delta ist ferner Gründungsmitglied der globalen Luftfahrt-Allianz SkyTeam.

Von Deutschland fliegt Delta täglich nonstop von Frankfurt, München und Stuttgart in die USA. In den USA erhalten Fluggäste Anschluß zu über 200 Destinationen in den Vereinigten Staaten, der Karibik sowie in Mittel- und Südamerika. Nähere Informationen sind unter (delta.com) erhältlich.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN