Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neues Flugziel ab November

Qatar Airways baut auch in diesem Jahr ihr weltumspannendes Streckennetz weiter aus und hat sich die Eroberung des Südens der USA vorgenommen: Am 10. November 2008 wird die Airline des Staates Qatar Flüge nach Houston/Texas aufnehmen und damit zwei der bedeutendsten Zentren der weltweiten Energieversorgung verbinden. Die Ultra-Langstrecke zwischen Qatars Hauptstadt Doha und der texanischen Millionenmetropole wird erst möglich durch den Einsatz einer neuen Boeing 777-200LR (Long Range), die wenige Tage vor dem Start der neuen Verbindung ausgeliefert wird. Zunächst wird die Strecke dreimal pro Woche bedient, ab Dezember bereits will Qatar Airways auf tägliche Flüge aufstocken, wie Akbar Al Baker, CEO von Qatar Airways, heute auf der ITB-Pressekonferenz in Berlin ankündigte.

Das neue Flugzeug erlaubt eine Flugzeit von 17 Stunden ohne Zwischenstopp, und mit den Flügen nach Houston nimmt sich die ehrgeizige Fluggesellschaft aus dem Mittleren Osten eine der weltweit längsten Strecken vor. Erst im vergangenen Jahr hatte Qatar Airways Flüge in die USA gestartet und zunächst Verbindungen nach New York und Washington DC etabliert, die sich, so Akbar Al Baker, inzwischen äußerst erfolgreich entwickelt haben. Houston wird die dritte Destination der rasch expandierenden Fluggesellschaft in den USA.

Houston und Doha haben einen engen wirtschaftlichen Bezug zueinander: Neben Erdöl besitzt Qatar die drittgrößten Erdgasvorkommen der Erde und ist der weltweit führende Exporteur von Flüssiggas. Auch der amerikanische Bundesstaat Texas verfügt über große Ölvorräte. In Houston haben zudem mehr als 5.000 Energie-Unternehmen ihren Sitz. Mit fast drei Millionen Einwohnern ist Houston die größte Stadt in Texas und auch eine der dynamischsten Städte in den Staaten. Daher ist die neue Verbindung vor allem für Geschäftsreisende sehr attraktiv.

Für die Verbindung setzt Qatar Airways ihren neuesten Jet ein, der erst wenige Tage vor dem Streckenstart ausgeliefert wird. Er ist mit insgesamt 259 Sitzplätzen ausgestattet – 42 in der Business- und 217 in der Economy Class. Das Flugzeug ist in der Business Class mit einer komfortablen 2-2-2- und in der Economy Class mit einer 3-3-3-Bestuhlung versehen. Es bietet den Gästen ein Entertainment-System der neuesten Generation – mit zum Beispiel mehr als 700 Video- und Audio-Optionen. Der CEO von Qatar Airways: „Wir werden die Passagiere 35.000 Fuß über dem Boden mit dem ultimativen Reisekomfort verwöhnen.“

„Qatar Airways hat im vergangenen Jahr hier auf der ITB zwei neue USA-Strecken angekündigt und diese inzwischen sehr erfolgreich gestartet“, erklärte Akbar Al Baker in Berlin. „Wir freuen uns, nun auch den Süden der USA zu erreichen. Ich bin hocherfreut darüber, dass Qatar Airways ihre Flügel nun noch weiter in die USA ausbreiten und Houston zu ihrem noch kleinen, aber rasch wachsenden USA-Streckennetz hinzufügen kann.“ Der CEO berichtete, dass aktuell bereits Optionen für weitere Strecken nach Nordamerika geprüft werden. „Mit unserer perfekten geografischen Lage sind wir dazu prädestiniert, den Osten und den Westen des Erdballs zu verbinden. Theoretisch ist es möglich, von Qatar aus jeden Punkt der Welt mit einem Nonstop-Flug zu erreichen. Voraussetzung dafür sind die neu entwickelten Langstreckenflugzeuge wie die Boeing 777-200LR.“

www.qatarairways.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN