Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neues Angebot von Hamburg nach Frankfurt läuft gut an

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin erweitert ihr Angebot ab dem Flughafen Hamburg und bietet mit Beginn des Winterflugplans 2009/10 neue Ziele und mehr Frequenzen innerhalb Deutschlands und nach Österreich an. Gut gestartet ist Air Berlin auf der neuen Strecke zwischen Hamburg und Frankfurt, die seit Anfang der Woche besteht. Flüge zwischen der Hansestadt und der Bankenmetropole gibt es bis zu sechs Mal täglich von Montag bis Freitag. Am Wochenende werden beide Städte bis zu zwei Mal täglich miteinander verbunden.

Durch die Übernahme der Städtestrecken von TUIfly sind seit dem 25. Oktober 2009 weitere innerdeutsche und österreichische Ziele hinzugekommen, auf denen Air Berlin teilweise die Frequenzen erhöht hat. Von Hamburg geht es jetzt nach Köln/Bonn (bis zu fünf Mal täglich) und Memmingen (bis zu zwei Mal täglich). In Österreich bedient die Airline zum Winterflugplan 2009/10 erstmalig die Städte Innsbruck (zwei Mal pro Woche), Klagenfurt (täglich) und Salzburg (bis zu zwei Mal täglich).





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben