Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neuer Touran ist extrem sparsam

Volkswagen sorgt für saubere Mobilität: Mit jedem neuen Modell reduziert VW weiter die Verbrauchswerte und Emissionen. Aktuellstes Beispiel dieser Nachhaltigkeitsoffensive: der neue Touran. Deutschlands Van-Bestseller wurde – dank Motoren-Downsizings, generell innovativer Technologien und aerodynamischer Perfektion – um bis zu 27 Prozent sparsamer. Erstmals durchbricht der Volkswagen dabei als Touran 1.6 TDI mit BlueMotion Technology die 5,0-Liter-Marke: 4,6 l/100 km gilt es künftig zu unterbieten!



– Der Touran ist der erfolgreichste deutsche Van und „das“ Familienauto schlechthin. Exakt 1,13 Millionen Exemplare wurden bislang verkauft. Zwischen Hamburg, München, Berlin und Köln erreicht der Touran in seinem Segment trotz des bevorstehenden Modellwechsels aktuell einen Marktanteil von 47 Prozent! Europaweit gehört der Volkswagen ebenfalls zu den Top-Five der Klasse. Beste Voraussetzungen also für den Start der nun in weiten Bereichen neu konzipierten Touran-Generation. Die Karosseriegestaltung folgt jetzt der aktualisierten Volkswagen Design-DNA. Folge: Eine komplett neue Front- und Heckpartie, eine besonders im hinteren Bereich neu gestaltete Silhouette und analog angepasste Felgen. Besonders prägnant: Die neuen, zweiteiligen Rückleuchten und die ebenfalls neu konzipierten Scheinwerfer mit optionalen Bi-Xenonscheinwerfern inklusive LED-Tagfahrlicht. Technisch sprengen progressive Systeme wie das neue, maskierte Dauerfernlicht (Dynamic Light Assist) sowie der neu entwickelte Park Assist 2.0 zum nahezu automatischen Längs- und Querparken die Klassengrenzen.

– Gleich sechs neue Benzin- und Dieselmotoren weisen den Weg zu Verbrauchs- und Abgaswerten, die bis vor kurzem für einen siebensitzigen Van noch undenkbar gewesen wären. Die Pace in Sachen Nachhaltigkeit macht hier, wie eingangs skizziert, der Touran 1.6 TDI BlueMotion Technology (77 kW / 105 PS): Mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,6 l/100 km (analog 121 g/km CO2) setzt er einen neuen Bestwert unter den siebensitzigen Vans.



– Neu an Bord ist auch die innovative Einstiegsmotorisierung der Benziner, der 1.2 TSI. Ein aufgeladener Direkteinspritzer mit ebenfalls 105 PS. Er entwickelt im Stile eines TDI bereits knapp über der Leerlaufdrehzahl kraftvolle 175 Newtonmeter Drehmoment, verbraucht aber im Schnitt nur 6,4 l/100 km Kraftstoff (analog 149 g/km CO2). Alternativ gibt es auch diese Variante mit BlueMotion Technology – und damit inklusive Start-Stopp-System und Rekuperation. In diesem Fall sinken die Werte für den Durchschnittsverbrauch und die CO2-Emissionen auf 5,9 l/100 km und 139 g/km. Mit hoher Effizienz brillieren generell alle der insgesamt acht Antriebe – ein Erdgasmotor (TSI EcoFuel), drei Benziner (TSI) und vier Diesel (TDI) mit einem Leistungsspektrum von 66 kW / 90 PS bis 125 kW / 170 PS. Es sind ohne Ausnahme aufgeladene Direkteinspritzer. Und das bedeutet: weniger Emissionen, weniger Verbrauch aber deutlich mehr Drehmoment! Natürlich erfüllen alle neuen Touran die Euro-5-Abgasnorm.

– Neu geordnet wurden die Ausstattungsinhalte des multivariablen und mit bis zu 40 Ablagemöglichkeiten ausgestatteten Vans. Das Grundmodell ist fortan der Touran Trendline (zuvor Conceptline). Mit „Basis“ im klassischen Sinne hat diese Ausstattung dennoch nichts zu tun: Bereits im günstigsten Touran sind Features wie eine Klimaanlage, das Radio-CD-System RCD 210 mit MP3-Funktion, elektrische Fensterheber in allen vier Türen, edle Dekorleisten in „Chrom matt“ und das Tagfahrlicht serienmäßig an Bord – parallel zu selbstverständlichen Sicherheitselementen wie sechs Airbags und dem elektronischen Stabilisierungsprogramm ESP.

– Noch exklusiver geht der neue Touran Comfortline inklusive Licht- und Regensensor, automatisch abblendendem Innenspiegel, Chrom-Applikationen an Bedienelementen wie dem Lichtschalter, den Fensterhebertasten und der Spiegeleinstellung, lichtabsorbierenden Seitenscheiben, Komfortsitzen vorn, Klapptischen für die zweite Sitzreihe und schwarzer Dachreling an den Start.


– Exklusives Spitzenmodell ist der Touran Highline; hier sind zusätzlich zu den Comfortline-Features u.a. Alcantara-Stoff-Bezüge, Sportsitze (vorn), Klimaautomatik, Multifunktionsanzeige mit Farbdisplay, Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, 16-Zoll-Leichtmetallräder, silberne Dachreling und Nebelscheinwerfer mit Chromeinfassung Teil der Ausstattung.

– Erstmals im Touran kommt das Radio-Navigationssystem RNS 315 mit Touchscreen zum Einsatz. Darüber hinaus stehen weitere, neue, optionale Ausstattungsdetails wie das riesige Panorama-Ausstell-/Schiebedach, Rear-View-Kamera (serienmäßig in Verbindung mit dem Radio-Navigationssystem RNS 510) oder die adaptive Fahrwerksregelung DCC zur Verfügung. Ebenfalls neu für den Touran: Light Assist – eine automatische Fernlichtsteuerung für die Standardscheinwerfer und damit eine Art „kleine Technologieschwester“ des für die Bi-Xenonscheinwerfer entwickelten Dynamic Light Assist. In Deutschland beginnt die Markteinführung des Touran im August; ab Herbst folgt dann Zug um Zug der weltweite Marktstart.

VW





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben