Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neuer Tarif bei SAS für Reisende mit leichtem Gepäck

Ab April 2016 führt Scandinavian Airlines (SAS) europaweit die neue Tarifklasse SAS Go Light ein. Seit Herbst 2015 bietet die Fluggesellschaft diesen Tarif bereits in ausgewählten Ländern an, mit positivem Ergebnis. Das Angebot ist auf Kunden ausgerichtet, die ausschließlich mit Handgepäck reisen und ein günstigeres Angebot suchen.

Ab dem 27. April 2016 können Reisende, die nur mit Handgepäck fliegen, auf den Strecken zwischen Deutschland und Skandinavien sowie in andere europäische Länder sparen: SAS Go Light wird die beiden Tarifklassen SAS Go und SAS Plus ergänzen und damit den Reisenden zugutekommen, die kein Gepäck aufgeben. Die Preise für SAS Go Light liegen rund 12 Euro unter denen der SAS Go-Klasse.

Wie auch SAS Go erlaubt es SAS Go Light, innerhalb von 24 Stunden nach der Buchung kostenfrei zu stornieren sowie den Sitzplatz bis zu 22 Stunden vor Abflug zu wählen. Weiterhin erhalten die Reisenden Tee und Kaffee an Bord, sie können sich in eine SAS Lounge einbuchen (gegen Gebühr) sowie zusätzliches Gepäck aufgeben (Kosten liegen bei rund 21 Euro). Für Kunden, die frühzeitig wissen, dass sie Gepäck benötigen, bleibt SAS Go jedoch die preisewertere Variante.
Die neuen Tarife gibt es auf www.flysas.de oder im Reisebüro





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben