Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neuer „Meeting Planners’ Guide to Hungary“ erschienen

Die neuste Veröffentlichung des Ungarischen Kongressbüros – „The Meeting Planners‘ Guide to Hungary“ – ist erschienen. Das englischsprachige Booklet ist eine Kombination der bisherigen Publikationen und präsentiert auf 104 Seiten das MICE- Angebot Ungarns. Nach Begrüßung und allgemeine Informationen folgen Kapitel über Konferenz-Hotels, einzigartige Tagungsorte, PCO- und DMC-Agenturen sowie eine Zusammenfassung der beliebtesten Incentive-Rahmenprogramme.

Die Veröffentlichung trägt den Untertitel „where meetings meet traditions“. Diese Botschaft spiegelt sich in den Imagefotos auch wieder: Ungarn bietet einem nicht nur den nötige Basisservice für MICE, sondern stellt dem Auftraggeber auch Programme zur Verfügung, die die Veranstaltung einzigartig, unvergesslich, mit einem Wort „typisch ungarisch“ machen.

Broschüren-Bestellungen sind möglich bei den deutschen Regionalbüros des Ungarischen Tourismusamtes unter der zentralen Hotline 0900-1-864276 (EUR 0,61/min).

Unter den MICE-Top Ten-Städten weltweit: Budapest

Die International Congress & Convention Association (ICCA) veröffentlichte kürzlich die Statistiken der Länder- und Städte Rankings für das Jahr 2006. Dabei konnte die Magyaren-Hauptstadt mit einem tollen Ergebnis aufwarten: Budapest konnte im City-Ranking gleich zwei Plätze gutmachen und steht damit auf dem sechsten Platz weltweit! Somit konnte sich die ungarische Metropole noch vor so etablierten Rivalen wie Brüssel, Prag oder London platzieren. Spitzenreiter ist Wien – vor Paris und Singapur.

Das Ranking der ICCA wird nach diversen, streng beachteten Gesichtspunkten erstellt. Darunter fallen Richtlinien wie etwa die Berücksichtigung ausschließlich internationaler Meetings, organisiert von internationalen Verbänden sowie eine jährliche Rotation der Veranstaltung – einmalig stattfindende Events sind ausgeschlossen.

In der Länderrangliste konnte Ungarn dabei seinen guten 20. Platz in dem weltweiten Vergleich halten. Weitere Informationen unter www.iccaworld.com/npps/ oder unter „News“ auf www.hcb.hu, der Website des ungarischen Kongressbüros.



Renoviertes Hungexpo-Gelände früher fertig

Schon zwei Jahre früher als geplant werden die Renovierungsarbeiten des Messegeländes Hungexpo wohl bereits im Juni 2008 fertig gestellt. Damit erhält Budapest ein weiteres großes Ausstellungsgelände mit internationalem Standard. Mit dem Abschluss des 20 Millionen Euro teuren Projekts wird zudem bis zu 10.000 Quadratmeter mehr Ausstellungsfläche vorhanden sein – eine Steigerung von knapp 20 Prozent im Vergleich zu den bisherigen 50.000 Quadratmetern. Ein Großteil der neuen Fläche entfällt dabei auf eine neue, multifunktionale Ausstellungshalle. Zudem wurden die vorhandenen Gebäude renoviert beziehungsweise umgebaut und mit neuen Durchgangsfluren verbunden – so ist ab sofort noch mehr Flexibilität möglich. Ebenfalls neu sind zwei große Eingangshallen am Haupteingang und am angrenzenden Hotel. Außerdem betreibt die Hungexpo C. Co. Ltd., die Betreibergesellschaft des Messegeländes, die angrenzenden Parkplätze ab sofort in Eigenregie. Als Abrundung der Bemühungen, Budapest als Messestandort zu festigen, verhandeln die Betreiber momentan mit zwei großen, internationalen Hotelketten über die Renovierung und den Betrieb der Hotelanlage auf dem Messegelände.



Weitere Informationen zu den Hungexpo-Angeboten und dortigen Messen in englischer Sprache unter www.hungexpo.hu.

Gigantisches Konferenzcenter kriegt „grünes Licht“

Ungarns Regierung hat sich entschieden, die Verwirklichung eines neuen Mega-Konferenzcenters zu unterstützen. Die Dornhalle im 11. Bezirk der Hauptstadt Budapest soll dafür die Basis liefern. Mit einer Kapazität für bis zu 4.000 Personen soll das neue Zentrum das größte in ganz Europa werden und damit den großen Konkurrenten aus Wien (3.500 Personen Kapazität) überholen.

Die Eröffnung des neuen Konferenzcenters ist für das Jahr 2009 geplant und wird etwa 3.400 Arbeitsplätze schaffen. Damit wird das Projekt das erste in der Region in dieser Größenordnung sein. Das Konzept beinhaltet verschiedene Räumlichkeiten für Gruppengrößen zwischen 50 bis hin zur maximalen Auslastung mit 4.000 Personen. Das Areal rund um die Dornhalle bietet zudem noch ausreichend Platz für anhängende Projekte wie Hotels, Vergnügungseinrichtungen und vieles mehr.

Weitere Informationen zum Großprojekt auch unter www.hcb.hu unter dem Menüpunkt „News“.

www.ungarn-tourismus.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN