Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neue Ziele und mehr Frequenzen im Flugplan

Air Berlin erweitert ihr Flugangebot ab dem Köln Bonn Airport. Durch die Übernahme der Städtestrecken von TUIfly sind seit dem 25. Oktober 2009 weitere 21 innerdeutsche und europäische Ziele hinzugekommen, auf denen Air Berlin teilweise die Frequenzen erhöht hat. So geht es jetzt unter anderem noch öfter von Köln/Bonn nach Hamburg, Innsbruck, Memmingen, Valencia und Venedig. Die Verbindungen nach Berlin stockt die Airline von 48 auf 62 Flüge pro Woche auf und komplettiert damit das Angebot vor allem auch im Hinblick auf Geschäftsreisende.

Mit Beginn des Sommerflugplans 2010 bietet Air Berlin von Köln/Bonn neue Nonstop-Verbindungen nach Algier (ein Mal pro Woche), Brindisi (zwei Mal pro Woche), Faro (zwei Mal pro Woche), Pisa (fünf Mal pro Woche), Rimini (drei Mal pro Woche) und Tel Aviv (drei Mal pro Woche) an. Nach Catania, Korfu, Malaga, Salzburg, Teneriffa und Valencia erhöht das Unternehmen die Frequenzen und wird auf der Strecke nach Palma de Mallorca erstmals vom Köln Bonn Airport einen Airbus A330-300 mit 387 Sitzplätzen einsetzen. Im Vergleich zum Vorjahressommer bietet die Airline im Sommer 2010 von Köln/Bonn rund 300 Abflüge pro Woche an (+ 160 Abflüge) und steigert ihre Sitzplatzkapazität um mehr als 100 Prozent.

Während des Winterflugplans sind mit Air Berlin insgesamt 79 Ziele ab dem Flughafen Köln/Bonn erreichbar, davon 32 nonstop.

www.airberlin.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN