Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

NEUE WEGE VON DEUTSCHLAND NACH CHINA UND NIGERIA

Emirates hat eine neue Phase ihrer weltweiten Expansion angekündigt. Im kommenden Jahr 2004 wird die internationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate zahlreiche neue Ziele rund um den Globus in das umspannende Netzwerk der Airline aufnehmen. Für Reisende aus Deutschland besonders interessant: neue Linienflugverbindungen von Düsseldorf, Frankfurt und München nach Shanghai und in die nigerianische Wirtschaftsmetropole Lagos. Auch Europa wird für die vielfach ausgezeichnete Airline immer wichtiger. Wie Emirates am Dienstag in Dubai ankündigte, wird die Airline vorbehaltlich der notwendigen Regierungsgenehmigungen am 1. Mai 2004 den Linienflugverkehr zwischen Dubai und Wien 2004 aufnehmen und bereits ab dem 15. Mai 2004 diesen Nonstop Service täglich anbieten. In Deutschland ist Emirates bereits mit zwei täglichen Nonstop Flügen aus Dubai in Frankfurt und München präsent und bietet zudem einen täglichen Nonstop Flug von Düsseldorf nach Dubai.

Im Frühsommer 2004 wird Emirates mit einem Nonstop Service einen neuen Meilenstein im Flugverkehr zwischen der Golfregion und Nordamerika setzen. Vorbehaltlich der Regierungsgenehmigung wird Emirates ab dem nächsten Jahr täglich mit dem modernsten Jet der zivilen Luftfahrt, dem Airbus vom Typ A340 500, nonstop Dubai mit New York verbinden. Bislang war diese Strecke in der Regel nur mit einem Zwischenstopp in Europa zu bewältigen. Das neue Angebot von Emirates bedeutet nicht nur eine wesentliche Zeiteinsparung im Flugverkehr zwischen Dubai und New York: es eröffnet dem Linienflugverkehr zwischen Nordamerika und dem indischen Subkontinent völlig neue Perspektiven.

Neben Österreich und den USA wird Emirates seine Präsenz in Afrika, Asien und Europa weiter ausbauen. Ab Januar 2004 wird Emirates viermal wöchentlich in die nigerianische Wirtschaftsmetropole Lagos sowie nach Accra, der Hauptstadt von Ghana, fliegen. Zum 10. April 2004 richtet Emirates einen Nonstop Service zwischen Dubai und Shanghai ein, der zum 15. Mai 2004 auf eine tägliche Nonstop Verbindung ausgebaut wird. Die größte Stadt Chinas wird bereits derzeit von Emirates im Frachtflugverkehr angeflogen. Für die neuen Ziele in China und Afrika bietet Emirates Reisenden aus Deutschland ideale Verbindungen ab Düsseldorf, Frankfurt und München. In Europa steht ferner Schottland auf der Liste der neuen Destinationen, die Emirates im täglichen Nonstop Linienflugverkehr anfliegen wird. Der Flugverkehr zwischen Dubai und Glasgow wird am 10. April 2004 aufgenommen.

Die neue Flugverbindung von Dubai nach Wien gewinnt nach Angaben von Emirates auch angesichts der bevorstehenden Erweiterung der Europäischen Union an Bedeutung. Die neue Nonstop Flugverbindung bietet auch Reisenden aus den österreichischen Nachbarländern Tschechien, Ungarn, der Slowakei und Slowenien optimale Anbindungen an das weltweite Streckennetz, das Emirates seinen Passagieren aus Europa bietet.

Derzeit bedient Emirates mit einer Flotte von 54 Flugzeugen 70 Städte in 50 Ländern. Bis zum Jahre 2012 werden über 100 Jets an die Airline ausgeliefert, darunter 45 Exemplare des weltweit größten Flugzeuges vom Typ Airbus A380, 20 Exemplare vom Typ Airbus A340 600, acht Jets vom Typ Airbus A340 300 und acht Frachtflugzeuge.

Emirates bietet Passagieren aus Deutschland neben den Verbindungen von München, Frankfurt und Düsseldorf zum Drehkreuz Dubai günstige Anschlussverbindungen in den Mittleren und Fernen Osten, nach Asien, Afrika und Australien. Die vielfach ausgezeichnete Fluggesellschaft ist offizieller Partner der Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland.

Quelle: www.emirates.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben