Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neue Verbindungen von Berlin nach Europa

Die Erfolgsgeschichte von easyJet am Flughafen Schönefeld geht weiter. Für das laufende Jahr erwartet die britische Low-Cost-Airline allein für Berlin rund drei Millionen Passagiere. Mit dem Sommerflugplan kommen ab Schönefeld Verbindungen nach Valencia, Pisa, Aachen/Maastricht und Olbia sowie ab Juli nach Belfast hinzu.



Heute starten die täglichen Flüge nach Pisa und Olbia in Italien. Seit dem 27. März fliegt easyJet täglich nach Valencia. Am 13. April folgen zwei tägliche Verbindungen morgens und abends nach Aachen/Maastricht (abends täglich außer Samstag). Ab 2. bzw. 5. Juli wird die Low-Cost-Airline zudem drei Mal in der Woche nach Belfast fliegen.



Seit der Ansiedlung von easyJet am Flughafen Schönefeld im April 2004 sind in Berlin rund 400 Arbeitsplätze bei der Airline entstanden. Für dieses Jahr rechnet easyJet mit weiteren 100 direkten Arbeitsplätzen.

Für die zweite Jahreshälfte hat easyJet angekündigt, ab dem 21. September auch nach Rom, Mailand und London Gatwick zu fliegen. Insgesamt werden dann 27 Strecken ab Schönefeld von der orangenen Billigfluglinie bedient. Damit ist Berlin-Schönefeld das größte Drehkreuz von easyJet außerhalb von Großbritannien. Nur von London Gatwick werden mit 28 Zielen mehr Destinationen als von Berlin aus angeboten. 2005 wird easyJet mit insgesamt zehn Flugzeugen in Schönefeld stationiert sein.

Alle Flüge sind bereits buchbar: im Internet unter www.easyJet.com oder telefonisch unter 01803 654 321.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN