Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neue Strecke nach Asien und in den Mittleren Osten

SAS Scandinavian Airlines nimmt zum Winterflugplan Ende Oktober 2007 eine neue Verbindung von Stockholm nach Bangkok sowie von Kopenhagen nach Dubai in das interkontinentale Streckennetz auf.

Der Erstflug von Stockholm nach Bangkok startet am 29. Oktober 2007 und ergänzt somit das bereits bestehende Flugangebot von Kopenhagen in die thailändische Hauptstadt. Gemeinsam mit dem Star Alliance Partner Thai Airways bietet SAS hervorragende Verbindungen von Bangkok nach Südostasien und Australien an.

Die neue SAS Destination Dubai wird ab dem 31. Oktober 2007 von Kopenhagen aus bedient. Die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate wird sowohl für Geschäfts- als auch für Privatreisende ein immer interessanteres Ziel. Es handelt sich um eine der am schnellsten expandierenden Wirtschaftsregionen der Welt.

Im Rahmen einer Kooperation mit der in Dubai beheimateten Fluggesellschaft Emirates bietet SAS eine vielfältige Auswahl an zeitsparenden Anschlussverbindungen in die wichtigsten Metropolen des Mittleren Ostens, wie beispielsweise in das Königreich Bahrain, nach Doha (Qatar), Jeddah (Saudi-Arabien), Kuwait, Maskat (Oman) und Teheran (Iran) sowie nach Mauritius und auf die Seychellen.

Ab Deutschland bestehen über Kopenhagen beste Verbindungen nach Dubai von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

„Die beiden neuen Verbindungen nach Bangkok und Dubai stellen eine hervorragende Möglichkeit für SAS dar, Passagieren noch flexiblere und individuellere Lösungen anzubieten: Eine größere Auswahl an Destinationen während der Hochsaison, höhere Flexibilität sowie das stärkere Eingehen auf die Bedürfnisse unserer Kunden“, so Lars Sandahl Sørensen, Chief Commercial Officer, SAS International.


Dabei bietet SAS den Passagieren den größtmöglichen Komfort: Sie haben die Wahl zwischen Business, Economy Extra und Economy. Das System dreier Serviceklassen ermöglicht Reisenden mehr Freiheit und Flexibilität. Tarif und Servicelevel können so ausgewählt werden, dass es am Besten auf die Bedürfnis der Kunden passt.

Die zwei neuen Destinationen werden jeweils dreimal wöchentlich mit einem Airbus A340-300 angeflogen. Die Route von Stockholm nach Bangkok wird bis zum 25. März 2008 und die Verbindung von Kopenhagen nach Dubai bis zum 29. März 2008 bedient.

Seit Anfang dieses Jahres erweitert SAS das interkontinentale Streckennetz kontinuierlich. Neben der seit März 2007 bestehenden Verbindung von Stockholm nach Peking eröffnet SAS mit den beiden weiteren Strecken bereits die dritte neue Langstreckenroute innerhalb eines Jahres.

www.flysas.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben