Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neue Schlichtungsfälle werden ab sofort nicht mehr angenommen

Die beim Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) angesiedelte Schlichtungsstelle Mobilität kann ab sofort keine neuen Anliegen zur Schlichtung mehr entgegennehmen. Grund ist die hohe Nachfrage von Reisenden, durch die sich die Bearbeitungszeit für Schlichtungsvorschläge von drei auf vier Monate erhöht hat. Bis zum Ende der Schlichtungsstelle am 30. November können jetzt nur noch die bereits eingegangen Fälle bearbeitet werden. Ab dem 1. Dezember 2009 löst dann die neue „Schlichtungsstelle öffentlicher Personenverkehr“, die im Rahmen des neuen Fahrgastrechtegesetzes von Bahnunternehmen gegründet wurde, die Schlichtungsstelle Mobilität ab. Da die neue Stelle noch nicht eingerichtet ist, gibt es nun bis spätestens Dezember keine außergerichtliche Schlichtung für aktuelle Bahn- und Flugbeschwerden.

Heidi Tischmann, Leiterin der Schlichtungsstelle Mobilität beim VCD: „Natürlich stellt die Schlichtungsstelle Mobilität jetzt nicht komplett ihre Arbeit ein. Bis Ende November können sich weiterhin Interessierte telefonisch bei der Schlichtungsstelle Mobilität über ihre Rechte bei der Beförderung informieren. Bis jetzt eingegangene Anfragen zur Schlichtung werden natürlich noch bearbeitet und dafür Schlichtungsvorschläge erstellt. Nur neue Anliegen können wir ab sofort leider nicht mehr entgegennehmen.“

Die Schlichtungsstelle Mobilität ist ein vom Bundesverbraucherschutzministerium befristet gefördertes Projekt. Sie vermittelt seit Dezember 2004 verkehrsträgerübergreifend zwischen Reisenden und Verkehrsunternehmen, wenn es Probleme im Zusammenhang mit einer Fernverkehrsreise gibt. Seitdem wurden etwa 13.500 Anfragen vor allem von Flug- und Bahnreisenden bearbeitet. Etwa 80 internationale Airlines und 14 Bahnunternehmen kooperieren mit der Schlichtungsstelle. Deutsche Airlines haben jedoch bis heute ihre Mitarbeit verweigert. Bisher ist ungeklärt, ob sich Flugreisende an die neue Schlichtungsstelle öffentlicher Verkehr wenden können oder nicht. Die Deutsche Lufthansa hat bereits erklärt, dass sie auch an dieser Stelle nicht mitarbeiten wird.

Der telefonische Beratungsservice der Schlichtungsstelle Mobilität ist erreichbar von Montag bis Freitag zwischen 9.00 Uhr und 14.00 Uhr unter der Telefonnummer 030/469970-0.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben