Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neue Menüs von Sternekoch Mario Kotaska auf Lufthansa-Europaflügen

Lufthansa verwöhnt ab Oktober 2011 ihre Gäste der Business Class auf Europaflügen mit neuen und spannenden Menüvariationen von Sternekoch Mario Kotaska.


Kotaska steht vor allem für außergewöhnliche Kombinationen. Er verfeinert traditionelle, bodenständige Gerichte raffiniert mit extravaganten Zutaten und Aromen. In Deutschland ist er durch seine regelmäßigen Auftritte in zahlreichen TV-Kochsendungen bekannt. Dem Spitzenkoch gelingt auch Fast Food mit Finesse, wie sein aktuelles Projekt „Bratwerk by Mario Kotaska“ beweist. Seit 2009 betreibt er unter diesem Namen deutschlandweit Imbisse, dessen Standorte regelmäßig wechseln und die Imbiss-Klassiker in höchster Qualität bieten.

Auf innerdeutschen und kurzen grenzüberschreitenden Flügen, zum Beispiel von Frankfurt nach Basel, stehen seine Kreationen unter dem Motto „Streetfood“. Fluggäste können sich für Klassiker wie eine herzhafte Currywurst entscheiden, dessen Rezeptur Kotaska selbst entwickelt hat. Dazu gibt es Stecklfisch auf Wachsbohnensalat, verfeinert mit Schmand, Bohnenkraut, Zwiebelwürfeln und Petersilie. Als Nachtisch locken „Mango- Pommes“ mit Mascarponecrème und Erdbeermark. Eine andere Variation des renommierten Fernsehkochs ist Frankfurter Würstchen auf Linsensalat „Anapurna“, dazu grüne Sauce mit Kartoffeln, Ei und Petersilie sowie Frankfurter Kranz als Dessert. Zur Kaffeezeit am Nachmittag serviert Lufthansa feine Kuchenvariationen wie Lübecker Marzipanschnitte, Hagebuttenschmandschnitte, Heideschnitte, Millefeuille und Käsesahneschnitte.

Seine Menüs auf europäischen Mittel- und Langstrecken wie Frankfurt-Paris und München-Athen stehen im Zeichen einer modern interpretierten Landhausküche, die Kotaska mit internationalen Spezialitäten der gehobenen Kochkunst kombiniert. Dazu zählen mit Mango gefüllte Kalbfleischröllchen auf Sauerkraut-Kartoffel-Chutney mit roter Paprika und Gewürztunke als Vorspeise. Anschließend können Passagiere als Hauptgang gesottenes Rindfleisch in Wasabisauce mit Bouillon-Kartoffelgratin oder Kingclip mit Estragonkruste, Fenchel-Tomatengemüse und Kartoffel-Schmandpüree wählen. Den feinen Schlusspunkt setzen Greyerzer Käse mit Staudensellerie-Nuss-Salat und karamellisierten Walnüssen oder Zimtcrèmeschnitte an Pflaumenragout.

Mario Kotaska begann seine Karriere als Koch 1995 im Gourmetrestaurant „Imperial“ des Schlosshotels Bühlerhöhe im Schwarzwald. Als stellvertretender Küchenchef verhalf er 2001 dem Berliner Restaurant „Andermann“ zu einem Michelin-Stern. Von 2003 bis Januar 2011 stand Kotaska als Küchenchef im Kölner Restaurant „La Sociéte“ am Herd und zauberte von der französischen Küche inspirierte Gerichte. 2006 erhielt er für seine kreative Küche im „La Sociéte“ erneut einen der umworbenen Sterne des Guide Michelin.



Die Kooperation mit Mario Kotaska ist Teil des Bordservicekonzepts „be invited“, mit dem Lufthansa seit Dezember 2010 ihre Gäste in der Business Class dazu einlädt, auf innerdeutschen und europäischen Flügen die Kreationen renommierter Sterneköche zu genießen. Um ein Höchstmaß an Abwechslung zu garantieren, sind die Menüs auf Hinund Rückflügen grundsätzlich unterschiedlich. Zudem wechseln die Menüs wöchentlich. Bisher hatten die kulinarischen Leckerbissen des Meisterkochs Heiko Antoniewicz zu einem abwechslungsreichen und genussvollen Aufenthalt an Bord verholfen. Kotaskas Kreationen werden bis April 2012 an Bord serviert.


Lufthansa





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben