Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neue Kooperation bedeutet weitere Stärkung des Kongress-Standortes Düsseldorf

Um die NRW-Landeshauptstadt für Kongress- und Tagungsveranstalter in Zukunft
noch attraktiver zu gestalten, haben 35 Düsseldorfer Hotels gemeinsam mit dem
CCD. Congress Center Düsseldorf und der Düsseldorf Marketing & Tourismus
GmbH (DMT) nun die Kooperation „Congress and Incentive Pool“ – kurz „C.I.P.” –
gegründet.



Hintergrund des gemeinsamen Projektes ist folgender: Bei der langen Vorlaufzeit
großer nationaler und internationaler Kongresse ist die feste Buchung von Hotelzimmern
Jahre vor der stattfindenden Tagung für die Veranstalter oft problematisch
und aufwändig. Jedes Hotel muss eventuell einzeln angesprochen werden,
sodass zahlreiche unterschiedliche Konditionsvereinbarungen entstehen und häufig
weder eine Preisgarantie, noch eine verbindliche Zusage besteht.
Mit dem C.I.P. Düsseldorf bietet die rheinische Landesmetropole in dieser Hinsicht
ab sofort klare Vorteile. Durch die engere Verbindung des CCD. Congress Center
Düsseldorf mit zahlreichen umliegenden Hotels – wie dem Hilton, dem NH Düsseldorf,
dem Courtyard by Mariott und dem Arabella Sheraton – kann den Veranstaltern
wichtiger Kongresse und Tagungen in Zukunft schon bei der ersten Anfrage
ein großes Kontingent an Hotelzimmern zu festen Preisen angeboten werden.
Das bedeutet für den Veranstalter nicht nur größere Planungssicherheit, sondern
auch eine erhebliche Arbeitserleichterung.
Im Rahmen des C.I.P. stellen die beteiligten Hotels für Veranstalter großer Kongresse
nun ein Zimmer-Kontigent für mindestens 1.200 Personen zur Verfügung.
Gemeinsam mit den beteiligten Hotels teilt die DMT die jeweils verfügbaren Hotelzimmer
in drei feststehende Preiskategorien ein. Der Veranstalter muss dann nur
noch angeben, wie viele Zimmer von welcher Kategorie für seinen Kongress benötigt
werden. Danach werden die entsprechenden Kapazitäten bei den einzelnen
Hotels von der DMT gebucht und sind bis zu zehn Jahre im Vorraus für den Kongress-
Veranstalter reserviert.



Die bei der Anfrage vereinbarten Zimmerpreise können von den Hotels bis zur
Durchführung der Tagung nur noch um maximal fünf Prozent zuzüglich der jährlichen
Inflationsrate angehoben werden. In der C.I.P.-Kooperation sind für den Veranstalter
neben dieser Preisgarantie außerdem noch weitere Service-Leistungen
enthalten – vom Welcome Drink, über einen kostenlosen Hospitality Desk im Foyer,
bis zum Shuttle-Transfer ins Kongresscenter.
Somit erhält der Kongress-Veranstalter in der rheinischen Landeshauptstadt ein
unkompliziertes Gesamt-Paket an Kongressfaszilitäten, Hotelzimmern und Service-
Benefits – und das ohne Aufpreis. Statt sich um die Unterbringung jedes einzelnen
Mitarbeiters und Gastes zu kümmern, kann er sich auf die wesentlichen Inhalte
und Abläufe seiner Veranstaltung konzentrieren. Düsseldorf ist in der bundesweit
stärksten Wirtschaftsregion Nordrhein-Westfalen die einzige Stadt, die Kongress-
Organisatoren diese Vorteile der Langfristigkeit in Planung und Buchung bietet.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN