Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neue Halle für Kleinflugzeuge am Flughafen Dresden

Der Flughafen Dresden hat eine neue Halle für Kleinflugzeuge eröffnet. Auf
einer Grundfläche von 532 Quadratmetern finden insgesamt sechs Maschinen
Platz. Die Leichtbauhalle wurde in einer Bauzeit von fünf Wochen
errichtet.

In der Halle können Privat- und Geschäftskunden Stellplätze für ihre
Kleinflugzeuge anmieten. Das Gebäude befindet sich auf der Vorfeldfläche
vor dem ehemaligen Terminal 1 (Hansa-Haus). Der Leichtbau besitzt zwei 18
mal 3,80 Meter große Tore, die das Rein- und Rausrollen der Maschinen
problemlos gewährleisten. Über ein Lichtband in den Toren und der Rückwand
gelangt ausreichend Tageslicht in die Halle.

Der Flughafen Dresden reagiert mit dem Neubau auf die steigende Nachfrage
nach Stellplätzen für Kleinflugzeuge. Im Jahr 2004 starteten hier fast
3000 Maschinen. Davon entfielen 1773 Flüge auf die Gewichtsklasse bis zwei
Tonnen und 1225 Flüge auf die Gewichtsklasse zwei bis 5,7 Tonnen.

Zum 4. Großen Flughafenfest am 17. und 18. September hat die
Kleinflugzeughalle ihre Bewährungsprobe bereits bestanden. Während der
Festtage parkten hier historische Maschinen wie eine Beech Staggerwing und
eine Boeing Stearman aus den 40er Jahren.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben