Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neue Gepäckrichtlinien für Transatlantik-Reisende

Continental Airlines hat Änderungen ihrer Richtlinien für aufgegebenes Gepäck von zwischen Europa und den USA Reisenden (US-Territorien wie Puerto Rico und die Virgin Islands eingeschlossen) bekanntgegeben.

Passagiere bestimmter Economy Class Buchungsklassen können das erste Gepäckstück kostenlos einchecken. Für das zweite wird eine Gebühr von 50 US-Dollar erhoben. Kunden, die online unter continental.com einchecken und dort ihre Gepäckgebühr vorab bezahlen, erhalten einen Rabatt von 5 US-Dollar.

Die neuen Richtlinien treten mit sofortiger Wirkung für sämtliche Ticketkäufe ab dem heutigen Donnerstag in Kraft und gelten für alle Reisen, die am 15. September 2009 oder danach angetreten werden. Die geänderten Bedingungen gelten für Transatlantik-Reisende auf allen Continental Airlines Flügen zwischen den USA und Europa.

Die Servicegebühr fällt nicht an bei EliteAccess Kunden, First und BusinessFirst Passagiere eingeschlossen, bei OnePass Elite und SkyTeam Elite Mitgliedern, bei Passagieren mit Full-fare Economy Class Tickets (Y-Klasse), bei Continental Airlines Presidential Plus Primary Card Inhabern oder bei Militärpersonal und deren Familien, die in offiziellem Auftrag reisen.

Aufgegebenes Gepäck muss den Gewichts- und Größenvorgaben entsprechen, anderenfalls werden zusätzliche Gebühren erhoben.

www.continental.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben