Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neue First Class

Leiseste First Class der Welt mit vielen Innovationen – Zusätzlicher Reisekomfort in Business und Economy Class – Wünsche der Fluggäste in Entwicklung eingeflossen
Mit der Übernahme des Airbus A380 präsentiert Lufthansa zugleich erstmals ihre neu entwickelte First Class. Das größte und modernste Verkehrsflugzeug der Welt verspricht entspanntes und komfortables Reisen aber nicht nur in der ersten Klasse. Auch in der Business und der Economy Class bietet Lufthansa in ihrer A380 höchsten Komfort. Schon die Ausmaße der Kabine sorgen für ein Gefühl von Großzügigkeit und viel Freiraum.



„Die A380 bietet unseren Gästen ein Reiseerlebnis höchster Qualität. Allein die Größe und die Flugeigenschaften des Airbus A380 machen die Reise zu einem außergewöhnlichen Ereignis. Unsere Gäste kommen in allen Klassen in den Genuss höchsten Komforts. Insbesondere die neue First Class besticht durch ihr herausragendes und exklusives Konzept, das sich an den Ansprüchen unserer Kunden orientiert“, so Thierry Antinori, Mitglied des Passagevorstands und verantwortlich für Marketing und Vertrieb der Lufthansa Passage Airlines, anlässlich der Vorstellung der neuen First Class.

Mit Kunden für Kunden entwickelt – erstklassiges Reisen in der neuen First Class
Die Fluggäste der Lufthansa erwartet künftig eine First Class, die neue Maßstäbe hinsichtlich Exklusivität und Komfort setzt. Schon der erste Eindruck beim Betreten der Kabine lädt zum Wohlfühlen und Verweilen ein: Hochwertigste Materialien sowie eine einheitliche, klare Formensprache setzen das edle Design der First Class Lounges und des First Class Terminals in Frankfurt an Bord der A380 fort und bieten damit ein harmonisches Reiseerlebnis. Das großzügige, offen gestaltete und exklusive Ambiente mit klaren Linien und dezenten Farben wirkt hell, einladend und freundlich. Ein Konzept mit separaten Kabinen wurde bewusst nicht verfolgt, weil in zahlreichen Kundenveranstaltungen, Bordtests und Befragungen deutlich zum Ausdruck kam, dass Lufthansa Kunden einer offenen Variante den Vorzug geben. Durch einen flexiblen Sichtschutz können die Fluggäste in der First Class ihre Privatsphäre dagegen individuell gestalten.

Um die neue First Class an den tatsächlichen Bedürfnissen der Fluggäste auszurichten, waren Lufthansa Kunden von Beginn an maßgeblich in die Entwicklung eingebunden. Ihre Erfahrungen und Wünsche flossen in die Gestaltung ein. Ruhe ist dabei eines der wichtigsten Bedürfnisse von First Class Kunden. Schallisolierende Trennvorhänge zur restlichen Kabine, eine spezielle Außenhautdämmung und ein Teppichboden mit Trittschallschutz sorgen für die leiseste First Class der Welt. Das Ambiente lässt den Fluggast schnell vergessen, dass er sich auf Reisen befindet. Dazu trägt auch der neu entwickelte Sitz bei, der Ergonomie und Komfort verbindet und sich zum „besten Bett seiner Klasse“ ausfahren lässt. Mit einer Länge von 2,07 Metern und einer Breite von 80 Zentimetern bietet das Bett viel Platz und Komfort, um Fluggästen einen tiefen und entspannenden Schlaf zu ermöglichen. Die erstmals in einem Verkehrsflugzeug integrierte Luftbefeuchtung und das auf den Tagesrhythmus abgestimmte Lichtkonzept tragen zusätzlich zum Wohlbefinden an Bord bei.

First Class Gäste kommen im A380 in den Genuss von besonders viel Freiraum. So wurde beispielsweise bewusst auf Staufächer an der Decke verzichtet, um so noch mehr Raum bieten zu können. Stattdessen steht jedem Passagier neben den großzügigen Staumöglichkeiten an den Sitzplätzen ein persönlicher und abschließbarer Garderobenschrank zur Verfügung.

Anstelle einer Bordtoilette finden Gäste der First Class ein luxuriöses Badezimmer mit einem vom Toilettenbereich abgetrennten Wasch- und Umkleidebereich, reichhaltiger Ausstattung und viel Bewegungsfreiraum.

Lufthansa Business Class bietet noch mehr Komfort

Gäste der erfolgreichen Lufthansa Business Class genießen in der A380 die bekannten Vorzüge des zwei Meter langen und angenehm breiten Bettes. Im Vergleich zur bisherigen Business Class wurden Funktionalität und Bedienungsfreundlichkeit weiter verbessert. Für die Bedienung des Bordunterhaltungsprogramms wurde eine neue Bedienkonsole eingebaut. Darüber hinaus steht den Business Class Passagieren in der A380 mehr Staufläche durch größere Gepäckfächer zur Verfügung.

Mehr individueller Freiraum für Economy Class Gäste

In der Economy Class kommt – wie in der First Class – ein neu entwickelter Sitz zum Einsatz. In Zusammenarbeit mit international renommierten Designern und Ergonomieexperten bietet Lufthansa damit Gästen in der Economy Class ein Höchstmaß an Freiraum. Durch eine optimale ergonomische Form und Sitzstruktur sowie besonders schlanke Rückenlehnen genießen Reisende auch in dieser Klasse Platz und Komfort. Im Ergebnis können sich die Gäste dank des neuen Sitzkonzeptes auf einen um fünf Zentimeter größeren, individuellen Freiraum freuen. Dies ermöglicht insbesondere durch den zusätzlichen Platz auf Kniehöhe deutlich mehr Beinfreiheit.

Kino im Flugzeug – mit dem Unterhaltungsprogramm vergeht die Zeit im Flug

Für optimale Unterhaltung sorgt das abwechslungsreiche Entertainment-System, das über einen persönlichen Bildschirm abrufbar ist. Individuell kann jeder Fluggast aus einer großen Auswahl der neuesten Kinofilme, zwischen internationalen Musik- und Radiokanälen und einem aktuellen TV-Programm wählen. Neu sind die speziellen Kinderrubriken mit einem bunten Programm für die kleinen Gäste und der Multiplayermodus. Ein besonderes Highlight ist die 3D-Spielegrafik, die mit einem externen Game Controller angesteuert wird. Die beliebten Serviceinformationen über den Flug, die Reiseroute und die Flugposition können Gäste in der A380 in alle Klassen als 3D-Animation ansehen. Darüber hinaus kommen erstmals auch Außenkameras, die unter anderem Bilder aus Perspektive des Leitwerks auf die individuellen Bildschirme der Fluggäste übertragen, zum Einsatz.

Die A380 hat insgesamt 526 Plätze, davon acht in der First Class, 98 in der Business Class und 420 in der Economy Class.

Lufthansa





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben