Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neue Durchgangstarife zu Dragonair Destinationen in China und Asien

Ab sofort stehen den Fluggästen von Cathay Pacific noch mehr Destinationen auf dem chinesischen Festland und in Asien zur Verfügung. Nach der vollständigen Übernahme der Dragonair durch Cathay Pacific im Sommer 2006 wurden in den letzten Wochen die Flugpläne und Streckennetze der beiden Airlines noch besser aufeinander abgestimmt.

Insgesamt 21 Dragonair-Ziele in China und sieben in Asien werden nun gemeinsam mit verbesserten Flugplänen zu attraktiven Durchgangstarifen angeboten:

Der Flug nach Qingdao, ein wichtiger Produktionsstandort für internationale Unternehmen, ist schon ab 600 Euro* buchbar. Nach Guilin kosten die Tickets ab 570 Euro*. Das aufstrebende Ningbo kann man ebenfalls bereits ab 600 Euro* anfliegen. Weitere Ziele sind beispielsweise: Changsha, Chengdu, Chongqing, Dalian, Fuzhou, Haikou, Hangzhou, Harbin, Kunming, Nanjing, Sanya, Urumqi, Wuhan und Xian

Neue Destinationen im gemeinsamen asiatischen Streckennetz sind beispielsweise Phuket und Phnom Penh/Kambodscha ab 705 Euro*. Weitere neue Ziele im gemeinsamen Streckennetz mit Dragonair sind Kota Kinabalu/Malaysia oder Dhaka in Bangladesch.

Keine andere Fluggesellschaft bietet mehr Flüge zwischen Europa und China an als Cathay Pacific. Insgesamt 59 Mal pro Woche heben die Großraumjets von Frankfurt, London, Paris, Amsterdam und Rom nonstop in die SuperCity Hong Kong ab. Von dort aus geht es weiter nach China und ganz Asien.

* Preise zzgl. Steuern, Kerosinzuschlag und Ticket Service Charge

www.cathaypacific.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben