Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

NEUE DESIGNER-HOTELS IN MADRID

Neue Luxushotels, die echte archäologische Sammlerstücke als Teil ihrer Dekoration verwenden, kleine Paläste, die in avantgardistische Hotels umgewandelt wurden, alte Hotels, die mit gewagtem Design und gröβt möglicher Funktionalität renoviert wurden, findet man in Spaniens Hauptstadt. Madrid erlebt eine Revolution auf dem Hotelsektor, die Ästhetik, Bequemlichkeit und neueste Technologien miteinander verbindet.

Im Juli eröffnete die Hotelkette Derby Hoteles in der Nähe des Prado in der Carrera de San Jerónimo ein neues 5*-Hotel. Das Hotel hat 96 Zimmer, Sauna, Auβenschwimmbad und Solarium. Alle Hotelsäle sind mit hauptsächlich aus Ägypten stammenden Antiquitäten geschmückt; ähnlich wie im Hotel Villa Real, einem anderen Haus der Kette, das sich im selben Stadtviertel befindet.
Ein weiteres 5*-Haus wurde von der Kette AC-Hotels im vergangenen Dezember eröffnet: das AC Palacio del Retiro, das im Herzen Madrids in der Nähe des gleichnamigen, geschichtsträchtigen Retiro-Parks liegt.
Habitat Hoteles, die mit dem 4*- Hotel Bauzó in der Calle Goya die innovatorische Hotel-Bewegung einleiteten, werden Ende des Jahres in der Gran Vía das „Hotel de las Letras“ mit 131 Zimmern aufmachen, das vom avantgardistischen Standpunkt her genauso Erfolg versprechend zu sein scheint, wie sein Vorgänger.

Vincci Hoteles haben in das Hotel Capitol an der Gran Vía 9 Millionen Euro investiert, um das Haus mit seinen 150 Zimmern in ein 4*-Hotel mit Gymnastikräumen und Spa zu verwandeln. Es wird in nichts einem anderen Schmuckstück der Kette, dem zentral gelegenen Vincci Centrum in der Nähe des Prados, nachstehen. In das 4*Hotel mit 85 Zimmern und avantgardistischem Design wurde zu Renovierungszwecken 14 Millionen investiert.

Auch das Hotel Puerta del Sol (Hoteles Quo), das 62 Zimmer hat, zeichnet sich durch eine Besonderheit aus. Dort finden Wechselausstellungen moderner Kunst statt. Nur unweit gelegen stellt das 2*-Hotel HH Campomanes, das in einem Gebäude aus dem Jahr 1830 untergebracht ist, ein Beispiel für die neuen, kleinen Stadthotels dar, die viel Service zu niedrigem Preis anbieten.
Auch das “High Tech Petit Palace Ducal” steht für die Erneuerung des Hotelwesens in Madrid. Die noch junge Hotelkette, der bereits 11 Hotels in Madrid gehören, setzt auf qualitätsvolle Stadthotels. Mit dem 3*-Hotel Petit Palace Ducal, das in einem kleinen Palast aus dem 19. Jahrhundert untergebracht ist, setzt die Kette ihren Expansionskurs fort und bereitet sich darauf vor, im kommenden Jahr im Salamanca-Viertel ein weiteres 4*-Hotel zu eröffnen. Das neue Haus liegt in der Calle Serrano, eine der beliebtesten Einkaufstraβen von Madrid, wo sich Boutiquen, Antiquitäts- und Schmuckgeschäfte
aneinanderreihen.
Weitere Auskunft:

Patronato de Madrid
Mayor, 69; 28013 Madrid; Tel. 0034-915 882 900
www.munimadrid.es/congresos





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN