Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neue Angebote und mehr Flüge in der Sommersaison 2006

Paris mit Air France – zweimal täglich nonstop
– Stuttgart mit Hapag-Lloyd Express zum Taxipreis
– Brindisi, Mykonos, Santorin und Belfast mit Air Berlin
– Mit Futura nach Palermo
– Air Berlin verstärkt Palma-Strecke: jetzt 11 Flüge pro Woche
– Neues Angebot auf der Schiene: Aus Berlin und Gera mit dem InterConnex zum Flughafen
Sommersaison 2006: Rekordangebot an Flugzielen ab Leipzig/Halle
Noch nie umfasste ein Flugplan so viele wöchentliche Flüge zu Zielen in Europa, Afrika und in der Karibik wie in der diesjährigen Sommersaison.
Insgesamt werden innerhalb des Sommerflugplans 2006, der vom 26. März bis 28. Oktober Gültigkeit hat, 32 Fluggesellschaften wöchentlich 328 Flüge zu 72 Zielen anbieten. Im Vergleich hierzu wurden in der Vorjahressaison 311 wöchentliche Flüge zu 64 Zielen durch 32 Airlines durchgeführt.

Neue Sonnenziele: Brindisi, Mykonos und Santorin mit Air Berlin
Neu im Flugplan sind in diesem Sommer die griechischen Inseln Mykonos und Santorin sowie der italienische Badeort Brindisi. Ab dem 10. Mai steuert Air Berlin jeweils mittwochs über das Drehkreuz Nürnberg das Badeparadies an der italienischen Küste an. Mykonos und Santorin werden ab dem 3. Mai ebenfalls mittwochs als günstige Umsteigeverbindung bedient.

Air Berlin verstärkt Mallorca-Strecke auf 11 Flüge pro Woche
Air Berlin baut in der Sommersaison die Mallorca-Verbindungen von sieben auf elf wöchentliche Starts pro Woche aus.
Über das Drehkreuz Palma de Mallorca sind weitere 14 attraktive Destinationen in Spanien und Portugal erreichbar. Unter anderem werden Verbindungen nach: Alicante, Barcelona, Bilbao, Ibiza, Madrid, Malaga, Santiago de Compostela, Sevilla, Valencia, Lissabon und Porto angeboten.



Erweitertes Italienangebot: Nonstop nach Sizilien

Als zusätzliches Ziel in Italien wird neben dem neu im Flugplan enthaltenen Brindisi sowie Catania und Lamezia Terme nun ab 13. Mai auch Palermo, von der Fluggesellschaft Futura, angeboten.



Sonnenziele ab Leipzig/Halle
Mit 35 wöchentlichen Flügen ist Air Berlin auch im Sommer 2006 die Nummer eins im Touristikverkehr. Condor erhöht ihr Angebot um 5 auf 24 wöchentliche Flüge. Zu 15 wöchentlichen Urlaubsflügen startet Hapagfly. Die deutsch-türkische Sun Express fliegt 8-mal pro Woche zu Zielen in der Türkei, zweimal mehr als im Sommer 2005. Jeweils 5-mal wöchentlich steuern Air Via, Bulgaria Air und Bulgarian Air Charter Ziele am Schwarzen Meer an (Burgas und Varna).

LTU bedient vierzehntäglich die Fernstreckenverbindungen nach Kuba (Varadero) und in die Dominikanische Republik (Puerto Plata), Punta Cana wird wöchentlich einmal angeflogen. Zu vier wöchentlichen Flügen startet Croatia Airlines in Richtung Adria (Dubrovnik und Split).
Spitzenreiter bei den Zielflughäfen ist in dieser Sommersaison Antalya mit bis zu 30 Flügen pro Woche, gefolgt von Palma de Mallorca mit 20 wöchentlichen Verbindungen und Burgas, das 10-mal pro Woche angesteuert wird.

Städteverbindungen

Neu: mit Air France nonstop nach Paris und zu über 225 Zielen weltweit

Mit der Aufnahme von 14 wöchentlichen Verbindungen schafft Air France ab 26. März die Möglichkeit, zweimal täglich vom Flughafen Leipzig/Halle aus ohne Zwischenstopp die französische Metropole zu erreichen.
Des Weiteren bietet die neue Linienverbindung Zugang zum weltweiten Streckennetz, das Air France-KLM über den Flughafen Paris Charles de Gaulle offeriert. Angeboten werden mehr als 225 attraktive Umsteigeverbindungen, unter anderem nach New York, San Francisco, Miami, Toronto, Hongkong oder Johannesburg.
Air France setzt auf der neuen Linienverbindung Leipzig/Halle – Paris einen 50 sitzigen Jet vom Typ Embraer 145 ein, der die Stecke in einer Flugzeit von ca. 95 Minuten zurücklegt.
Die Flüge können in allen Reisebüros, über das Internet www.airfrance.de sowie telefonisch unter 0180 5 830 830 (0,12 Euro/Min.) gebucht werden.

Neu: mit Hapag-Lloyd Express nach Stuttgart zum Taxipreis
Hapag-Lloyd Express (HLX), die zum TUI-Konzern gehörende Niedrigpreis-Airline, wird ab 27. März 2006 zweimal täglich (außer sonnabends) nonstop von Leipzig/Halle nach Stuttgart fliegen. Eingesetzt wird ein 100-sitziger Jet vom Typ Fokker 100.
Die Flüge zu Preisen ab 19,99 Euro (einfacher Flug inklusive Steuern und Gebühren) können im Internet unter: www.hlx.com, telefonisch unter: 0180 509 3 509 (0,12 Euro/Minute) und im Reisebüro gebucht werden.

Städteverbindungen ab Leipzig/Halle kompakt

Im innerdeutschen Verkehr steuert Lufthansa die zwei großen Drehkreuze Frankfurt/Main und München 39- bzw. 33-mal pro Woche an und schafft die Möglichkeit, nahezu jedes Ziel weltweit ab Leipzig/Halle zu erreichen. Düsseldorf wird 22-mal pro Woche angeflogen. Cirrus Airlines, Partner of Lufthansa, startet 16-mal nach Hamburg. Germanwings hebt 13-mal pro Woche nach Köln/Bonn ab. Hapag-Lloyd Express bedient mit insgesamt 11 Flügen pro Woche die Strecke Leipzig/Halle – Stuttgart. Die Luftfahrtgesellschaft Walter fliegt 10-mal pro Woche nach Dortmund.
Austrian Airlines fliegt 18-mal wöchentlich Wien und Air France 14-mal wöchentlich nonstop Paris an, jeweils mit günstigen weltweiten Anschlussverbindungen innerhalb der Streckennetze.

Neu: Mit Air Berlin nach Belfast
Im europäischen Städteverkehr steuert Air Berlin 7-mal wöchentlich London-Stansted mit günstigen Weiterflugmöglichkeiten nach Manchester und Glasgow an. Ab 2. Mai wird Belfast an das Drehkreuz angebunden, so dass die nordirische Hauptstadt dann auch ab Leipzig/Halle günstig erreichbar ist.

www.leipzig-halle-airport.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN