Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Neu: Donezk und Dnipropetrowsk in der Ukraine; München – Straßburg; sechs attraktive Europarouten nonstop ab Hamburg

Der letzte Sonntag im Oktober rückt näher und damit nicht nur die Umstellung der Sommer- auf die Winterzeit: Auch der Lufthansa Winterflugplan tritt am 30. Oktober in Kraft. Bis Ende März 2006 werden Lufthansa Flugzeuge weltweit jede Woche knapp 13.000mal abheben und die Passagiere zu 181 Zielen in 76 Ländern bringen. Zusammen mit den Codesharepartnern stehen sogar mehr als 26.000 wöchentliche Flüge zu 411 Zielen in 96 Ländern im Winterflugplan. Nach dem gegenwärtigen Planungsstand bedeutet dies für die „Kranichlinie“ eine Angebotsausweitung zum Vorwinter von fünf bis sechs Prozent im Kontinentalverkehr – erreicht durch eine bessere Kapazitätsnutzung bei gleichzeitig reduzierter Kontinentalflotte. Auf den Interkontinentalstrecken ergibt sich ein stabiles Angebotsniveau.

Frankfurt: Ab 30. Oktober nach Dnipropetrowsk in der Ukraine
Am Drehkreuz Frankfurt baut Lufthansa die Verbindungen in den Wachstumsmarkt Osteuropa weiter aus. Ab 30. Oktober wird mit Dnipropetrowsk eine der wichtigsten Industriestädte der Ukraine mit sechs wöchentlichen Verbindungen an das weltweite Lufthansa Streckennetz angebunden.

Die bisher sieben wöchentlichen Flüge von Frankfurt nach Sofia in Bulgarien werden auf 14 Flüge pro Woche verdoppelt. Flüge in das indische IT-Zentrum Bangalore sowie ins südafrikanische Kapstadt stehen außerdem künftig täglich im Flugplan. Bisher wurde Kapstadt drei- und Bangalore fünfmal pro Woche angeflogen.

München: beste Anbindung an Straßburg
Neu im Lufthansa Flugplan ist die Verbindung zwischen München und der Europastadt Straßburg. Die elf wöchentlichen Flüge werden so an das Lufthansa Angebot von und nach München angepasst, dass auch die Abgeordneten des Europäischen Parlaments optimale Anschlüsse in ihre Zielländer haben.

Ein weiteres neues Ziel in der Ukraine wird auch ab dem Drehkreuz München angeboten: Bereits seit 9. September fliegt Lufthansa sechsmal wöchentlich in die Millionenstadt Donezk und ist damit die erste westliche Fluggesellschaft, die dieses industrielle Zentrum in der östlichen Ukraine bedient.

Im Langstreckenverkehr ab München können sich Reisende nach Delhi über einen täglichen Flug freuen (bisher drei wöchentliche Flüge) und wer nach Hongkong reisen möchte, hat die Wahl zwischen fünf (bisher drei) wöchentlichen Flügen. Zu einigen Zielen wird die Nachfrage saisonal angepasst: die drei wöchentlichen Flüge nach Teheran werden zum Winterflugplan beispielsweise ganz herausgenommen, dafür stehen sieben wöchentliche Flüge nach Dubai zur Verfügung.

Hamburg: nonstop zu sechs neuen Europazielen
Budapest, Göteborg, Madrid, Nizza, Prag und Rom lauten die neuen Nonstop-Ziele ab Hamburg. Die attraktiven Städtereiseziele werden ab 15. Oktober angeflogen und es geht dabei sechsmal wöchentlich nach Göteborg, siebenmal nach Madrid, Nizza und Rom sowie zwölfmal nach Budapest und Prag.

Düsseldorf: neue Verbindungen nach Basel, Belgrad und Sofia
Neue Verbindungen ergänzen das Angebot aus Nordrhein-Westfalen: Mit elf wöchentlichen Flügen wird die Verbindung Düsseldorf – Basel neu aufgenommen, sechsmal geht es nach Belgrad und Sofia.

Nachbarschaftsverkehr Deutschland – Schweiz: abgestimmtes dichtes Netz
Ab der Winterflugplanperiode profitieren die Passagiere auch von abgestimmten Lufthansa- und SWISS Flugplänen zwischen Deutschland und der Schweiz und einer besseren Anbindung an die Drehkreuze Frankfurt, München und Zürich. Alle Flüge der beiden Gesellschaften zwischen den Ländern werden im Codeshare geflogen und sind zeitlich so angepasst, dass den Reisenden über den ganzen Tag verteilt ein dichtes Netz an Flugverbindungen zur Verfügung steht.

Lufthansa





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN