Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

NetJets bis Ende 2005 mit siebtgrößter Flotte in Europa

Seit der letzten Pariser
Luftfahrtschau 2003 in Le Bourget hat NetJets Europe die Anzahl der
Flüge zum/vom Pariser Geschäftsflughafen Le Bourget signifikant
gesteigert. Von Januar bis Juni 2003 verzeichnete der europäische
Marktführer im Geschäftsreiseflugverkehr noch 1.400 Flugbewegungen
von/nach Le Bourget. 2005 waren es im gleichen Zeitraum bereits 2.400
Flugaktivitäten. Das bedeutet eine Steigerung von 70 Prozent. NetJets
Europe führt inzwischen mehr als 15 Prozent aller Flugbewegungen des
Flughafens Le Bourget durch. Damit ist die Airline schon heute der
größte Betreiber in Le Bourget, dem beliebtesten europäischen
Flughafen unter den NetJets Kunden.

Das Europageschäft von NetJets ist beeindruckend gewachsen: Heute
fliegen über 750 Kunden mit NetJets Europe. Das sind dreimal mehr als
noch vor zwei Jahren. Auch die Flotte wurde vergrößert: Mit derzeit
über 70 Flugzeugen sind es doppelt so viele Maschinen wie in 2003 mit
36 Flugzeugen. Das bedeutet eine Vergrößerung der Flotte um 94
Prozent innerhalb von zwei Jahren. Bis Ende 2005 will NetJets Europe
auf voraussichtlich 93 Flugzeuge aufstocken. Im Vergleich mit
Linienfluggesellschaften ist NetJets damit auf dem Weg, die
siebtgrößte Flotte in Europa zu betreiben – noch vor
Fluggesellschaften wie EasyJet und KLM.

Das starke Wachstum lässt sich vor allem auf die einzigartige
Geschäftsidee von NetJets zurückführen. Die Fluggesellschaft bietet
verschiedene Flugzeugtypen, Programme und Finanzierungsmodelle an, um
bedarfsgerecht auf den Markt zu reagieren. Auf diese Weise hat sich
NetJets Europe als Europas einziger Anbieter für umfassende Lösungen
im Bereich des Geschäftsreise-Flugverkehrs etabliert. Das
Flugzeug-Teileigentum bleibt auch weiterhin das Kerngeschäft von
NetJets Europe: Das Programm bietet Kunden, die mehr als 50 Stunden
pro Jahr fliegen, die besten Konditionen. Ein Kostenbeispiel: Ein
sechzehntel Anteil an einer Raytheon Hawker XP 400 kostet 400.000
US-Dollar. Hinzu kommen monatliche Verwaltungsgebühren sowie die
Nutzungsgebühren pro Stunde. Mit diesen Kosten sind sowohl die festen
als auch variablen Betriebskosten des Flugzeugs abgedeckt.

Als Erfolgsmodell haben sich die neuere Corporate Card und Private
Card bewiesen: Geschäftsreisende wie auch Privatkunden, die weniger
als 50 Stunden pro Jahr fliegen, können so Erfahrungen mit NetJets
sammeln. Für viele Kunden ist das Kartenprogramm der Einstieg bei
NetJets, bevor sie sich für das Flugzeug-Teileigentum entscheiden.
Kunden der Corporate Card und Private Card erwerben ein Minimum von
25 Flugstunden mit einer einzigen Zahlung. Die Preise beginnen bei
114.000 Euro.

Mark Booth, Chairman und Chief Executive von NetJets Europe, auf
der Flugschau in Paris:

„Wir freuen uns sehr, unsere Erfolgsbilanz auf dem bei unseren
Kunden beliebtesten Geschäftsflughafen Europas zu präsentieren. Seit
der letzten Pariser Luftfahrtschau konnten wir ein großes Wachstum
verzeichnen, da sowohl Geschäfts- als auch Privatkunden den Wert, den
Komfort und die Flexibilität, die NetJets bietet, anerkennen. Auch in
Zukunft erwarten wir ein anhaltend starkes Wachstum, da mehr und mehr
Geschäftsführer und Unternehmer die Vorzüge des privaten Flugverkehrs
schätzen lernen.“

NetJets in Le Bourget: Châlet, Reihe B, No. 92

NetJets Europe im Web: Besuchen Sie die neue Webseite
www.netjetseurope.com, publiziert in sechs Sprachen: Deutsch,
Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch und Russisch.



Über NetJets Europe

NetJets Europe wurde 1996 gegründet und NetJets Transportes Aéreos
S.A (NTA) ist heute der größte Betreiber von Privatjets in Europa.
Das NetJets Teileigentum-Programm ermöglicht es Privatpersonen und
Unternehmen Anteile an einem Jet zu einem Bruchteil der Kosten für
ein eigenes Flugzeug zu erwerben. Mit der NetJets Private Card und
Corporate Card können Privatpersonen und Unternehmen ein 25
Stundenkontingent mit einer einzigen Zahlung erwerben. Beide
Programme, das Teileigentum und das Kartenprogramm, garantieren eine
Verfügbarkeit der Jets an sieben Tagen der Woche und 365 Tagen im
Jahr. 2004 absolvierten NetJets Europe und NetJets USA zusammen mehr
als 270.000 Einzelflüge in mehr als 145 Länder. NetJets Europe ist
der Marketing-Agent von NTA, einer Fluggesellschaft mit Sitz in der
EU.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben