Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Nashville hat ein neues Kongresszentrum

Mit dem brandneuen „Music City Center“ stößt Nashville in die obere Liga der US-amerikanischen Kongress-Städte vor. Der Neubau wurde am 19. und 20. Mai mit einer Riesenparty eingeweiht.

Mit einer Gesamtfläche von gut 110 000 Quadratmetern – davon 34 500 allein für die Ausstellungshalle und einem rund 5300 Quadratmeter großen Ballsaal – fasst das neue Kongresszentrum der „Music City“ auch Großveranstaltungen. Erst im Jahr 2010 vom Stadtrat beschlossen, entstand der 585 Millionen teure Komplex jetzt in weniger als zwei Jahren Bauzeit. Wie Oberbürgermeister Karl Dean zur Eröffnung bekanntgab, sind bereits 123 Veranstaltungen mit voraussichtlich mehr als einer Million Übernachtungen gebucht. Zum Grand Opening traten auch Superstars der Country-Music auf, darunter Sheryl Crow, Phil Vassar und Vince Gill.

Nashville bietet Kongress- und Tagungsplanern ein touristisch hochattraktives Portfolio. Die Country-Music-Clubs des Lower Broadway liegen nur einen Straßenblock vom neuen Kongresszentrum entfernt, die Country Music Hall of Fame auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Fast alle Linienfluggesellschaften bieten bequeme Verbindungen aus Europa mit einmaligem Umsteigen an.

Mehr zum neuen Kongresszentrum unter: www.nashvillemusiccitycenter.com.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben