Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Montpellier als Kongress- und Tagungsstadt im Aufwind

Eine Million Aussteller und Besucher kommen inzwischen jährlich als Kongressgäste in die südfranzösische Stadt Montpellier, die über ihren internationalen Flughafen ebenso bequem erreichbar ist wie mit dem TGV. Über 300 Sonnentage im Jahr garantieren selbst im Winter noch Straßencafé-Temperaturen. Weite, feine Sandstrände und die prächtige historische Altstadt mit ihren engen Gassen und herrschaftlichen Patrizierhäusern machen das Flair der Stadt aus.



Über 500 Meetings und Kongresse pro Jahr finden in Montpellier inzwischen statt. Dabei gehört das „Le Corum“, ein Ensemble mit Opernhaus und Kongresszentrum, mit 25 bis 30 internationalen Konferenzen pro Jahr mittlerweile zu einer Top-Adresse in der europäischen Meeting-Branche. Opernhaus und Kongresszentrum verfügen über drei Auditorien mit 2.000, 850 und 300 Sitzplätzen, 25 Sitzungsräume und 6.000 qm Ausstellungsfläche.

Für noch mehr Platzbedarf stehen die Multifunktionshalle „Le Zenith Sud“ mit Tagungsmöglichkeiten für bis zu 4.400 Personen und das Messegelände, der „Parc des Expositions“ zur Verfügung. Hier lassen sich 120.000 qm Ausstellungsfläche, 13 Hallen, Sitzungsräume sowie ein Konferenzzentrum mit Kapazitäten für 50 bis 1.000 Zuhörer mieten.

www.enjoy-montpellier.com

Quelle: www.locationreport.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben