Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Mittagsschlaf im Hotel

Ein kurzer Mittagsschlaf nach dem Essen oder eine erfrischende Dusche vor dem nächsten Geschäftstermin? Viele Best Western Hotels in Deutschland bieten für Geschäftskunden die Möglichkeit des Mittagsschlafes im Hotel an.

Leistungstief nach dem Mittagessen? Best Western Hotels schaffen Abhilfe: Geschäftskunden und Durchreisende können zwischen 12 und 16 Uhr ein Hotelzimmer für ein Mittagsschläfchen buchen. Den Power Napping Service gibt es quer durch Deutschland. Unter anderem bieten das Best Western Hotel Alzey, das Best Western Donner’s Hotel in Cuxhaven, das Best Western Premier Airport Hotel Dresden, das Best Western Hotel Der Lindenhof in Gotha, das Best Western Hotel Helmstedt, das Best Western Premier Hotel Park Consul in Köln, das Best Western Hotel München-Airport in Erding und das Best Western Hotel Erb in München-Parsdorf „Power Napping“ an. „Nach dem kurzen Mittagsschlaf sind Geschäftsleute konzentrierter und leistungsfähiger“, erklärt Michael Baumann, Regionaldirektor des Best Western Tagungs- und Geschäftsreisehotels in Alzey. „Obwohl bekannt ist, dass Mittagsruhe das Leistungstief beruftätiger Menschen am Nachmittag behebt, gibt es in Firmen und im öffentlichen Raum kaum Möglichkeiten, sich für eine halbe Stunde hinzulegen“, erklären Gerhard Kugler, Direktor im Best Western Premier Hotel Park Consul in Köln und Christian Erb, Geschäftsführer des Best Western Hotel Erb vor den Toren Münchens unisono. Die Erkenntnis, dass immer mehr Berufstätige einen Kurzmittagsschlaf halten wollen, machten sich die Vier-Sterne-Hotels zu Nutze. So wird das Angebot des „Power Nappings“ nahegelegenen Unternehmen angeboten. Außerdem können durchreisende Geschäftsleute einen erquickenden Kurzschlaf nehmen oder die Möglichkeit nutzen, vor einem wichtigen Geschäftstermin oder vor dem Abflug von nahegelegenen Airports eine erfrischende Dusche zu nehmen. „Wir empfehlen unseren Gästen, den Mittagschlaf nicht länger als eine halbe Stunde zu machen, um ein Abgleiten in die erste Tiefschlafphase zu vermeiden“, so Schlafexperte Peter Schröder, Geschäftsführer des Best Western Premier Airport Hotel Dresden. Danach eine Dusche und gestärkt durch den Powernap können sich die Mittagsschlafgäste wieder voller Elan in die Arbeit stürzen.



Erquickende Siesta gegen Leistungsabfall
Gäste können das Angebot mit und ohne Mittagsmenü nutzen. Die Zimmer für den kurzen Powerschlaf können zwischen 12 und 16 Uhr gebucht werden. Das Tageszimmer für das Nickerchen kostet 50 Prozent des aktuellen Tagespreises. „Unser individueller Weckservice garantiert, dass unsere Businesskunden wieder pünktlich fit sind“, sagen die Direktoren unisono. Die Zimmer sind nur in Einzelnutzung buchbar. „Wir wollten von Anfang an dem Image eines Stundenhotels vorbeugen und konzentrieren uns auf die positiven Effekte des Kurzmittagsschlafes. Deshalb sind die Zimmer nur für Einzelreisende buchbar“, so Schröder. Was man im Süden Europas schon lange als Siesta kennt und was sich als Power Napping in den USA und Japan etabliert hat, setzt sich auch hier zu Lande immer mehr durch. „Selbst hochrangige Manager wollen heute auch in der zweiten Tageshälfte, die sich nicht selten bis in die späten Abendstunden zieht, effektiv arbeiten. Mit dem Mittagsnap ist dem Leistungsabfall am Nachmittag und Abend sicher vorgebeugt“, erklärt Katrin Polte-Modlich, Direktorin des Best Western Hotel Helmstedt.

www.bestwestern.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN