Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Mit Schäden richtig umgehen

Beim dritten offenen Verbandsmeeting des Bundesverbands
Fuhrparkmanagement in Mettmann bei
Düsseldorf geht es um Themen rund um Versicherung
und Schadensmanagement. Fuhrparkverantwortliche
sind zu dieser für sie kostenlosen Veranstaltung und
zum Fuhrparktreff am Vorabend eingeladen.

Es gibt rund 1,6 Millionen Firmenfuhrparks in Deutschland
mit fast vier Millionen Fahrzeugen. Viele der Pkw und
Kleintransporter werden von Nordrhein-Westfalen aus
gemanagt. Zu dem Aufgabengebiet der Fuhrparkverantwortlichen
gehören einige komplexe Themen wie Flottenversicherung
und Schadenmanagement. Mit Neuigkeiten
und Expertenwissen rund um dieses Fachgebiet beschäftigt
sich das für Mitglieder und interessierte Fuhrparkmanager
offene Verbandsmeeting des Bundesverbands Fuhrparkmanagement,
das am Mittwoch, 6. Juli, in Mettmann
bei Düsseldorf stattfindet. Tagungsort ist das Grand City
Hotel, das Verbandsmeeting dauert von 9 bis 16.30 Uhr.
Der Bundesverband Fuhrparkmanagement hat eine Reihe
hochkarätiger Fachleute eingeladen, die zu den Teilnehmern
sprechen werden: Unter anderem den Fachanwalt für
Verkehrsrecht Henrik Momberger und den Versicherungsprofi
Thomas Diwersi. Besprochen werden viele Anregungen
aus der Praxis und Fragen wie „Ist mein Fuhrpark
richtig versichert?“, „Versicherungsrecht – worauf sollte der
Fuhrparkleiter bei Versicherungsverträgen achten?“ und
„Wie kann das Schadenmanagement optimiert werden?“.



Am Vorabend zu der Veranstaltung findet im Grand City
Hotel ab 19 Uhr der „Fuhrparktreff“ statt; dabei stehen
persönliche Gespräche und der Erfahrungsaustausch im
Vordergrund.

Mitglieder des Bundesverbandes Fuhrparkmanagement
sowie interessierte Fuhrparkverantwortliche können sowohl
am „Fuhrparktreff“ als auch am Verbandsmeeting am 5.
und 6. Juli in Mettmann kostenlos teilnehmen.

Programm und weitere Informationen:
www.fuhrparkverband.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben