Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Mit Beginn des Winterfluplans 2008/09 zieht die Airline von Berlin-Tempelhof nach Berlin-Tegel

Für den Winterflugplan 2008/09 steht für die Bodensee-Airline InterSky eine wichtige Veränderung an: InterSky bleibt in Berlin und wird die Verbindungen zwischen Friedrichshafen (Bodensee), Graz und Berlin Tegel, Terminal C, bedienen. Die „neuen“ Strecken werden ab dem 26. Oktober aufgenommen, die bekannten Flugzeiten werden beibehalten.

„Mit Tegel haben wir eine sehr gute und verkehrsgünstige Alternative gefunden, die auch für unsere Business-Kunden interessant bleibt“, ist sich InterSky-Geschäftsführer Claus Bernatzik sicher. „Dabei ist besonders wichtig, dass wir unsere Flugzeiten wie gewohnt beibehalten können.“

„Wir freuen uns sehr, dass InterSky weiter auf den Berliner Markt setzt“, so Burkhard Kieker, Leiter Marketing und Unternehmenskommunikation der Berliner Flughäfen. „Mit dem Umzug der Airline nach Berlin-Tegel ist gesichert, dass InterSky mit Beginn des Winterflugplans 08/09 den gewohnten Flugbetrieb von und nach Berlin fortsetzen kann.“

Der neue Zielflughafen Berlin Tegel wird ab Graz künftig fünfmal pro Woche angeflogen, ab Friedrichshafen weiterhin bis zu dreimal täglich. Beide Strecken behalten Ihre bekannten Flugzeiten.

Buchbar sind die Flüge über die Internetseite www.intersky.biz www.intersky.biz oder über das Callcenter unter der Telefonnummer 07541 2869684.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben