Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Messeprogramm 2014 für Export von grüner Energietechnik veröffentlicht

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützt im kommenden Jahr im Rahmen der Exportinitiativen „Erneuerbare Energien“ und „Energieeffizienz“ deutsche Aussteller auf 12 Messen im Ausland. Dies ist Ergebnis einer Sitzung am 24.04.2013, an der insbesondere Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums, des Bundesumweltministeriums, der beiden Exportinitiativen, der Außenwirtschaftsinstitution GTAI, der Deutschen Energie-Agentur sowie des AUMA teilgenommen haben.



Acht der geplanten Messebeteiligungen sind für Erneuerbare Energien vorgesehen, vier befassen sich verstärkt mit Energieeffizienz. Alle Bundesbeteiligungen werden als Firmengemeinschaftsstände organisiert, an denen deutsche Unternehmen zu günstigen Konditionen teilnehmen können.

Bei den ausgewählten Messen handelt es sich überwiegend um Veranstaltungen, auf denen in den letzten Jahren bereits ein- oder mehrmalig erfolgreiche Bundesbeteiligungen durchgeführt wurden. Auf vier Messen werden die Exportinitiativen erstmalig ausstellen. Ausgewählt wurden vor allem Messen in Nord- und Südamerika, Südostasien und der MENA-Region.



Die Bundesrepublik unterstützt seit 2003 deutsche Unternehmen bei ihren Beteiligungen an Auslandsmessen im „Green Energy“-Sektor, um deren Export zu fördern. Bei der Auswahl der Messen arbeitet der AUMA mit Fachverbänden und Experten zusammen. Messen der Exportinitiativen „Erneuerbare Energien“ und „Energieeffizienz“ können in der AUMA-Messedatenbank unter www.auma.de/Messedatenbank/Auslandsprogramme/Sonderförderprogramme recherchiert werden.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben