Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Messen Made in Germany 2017 erschienen

Termine und Statistiken zu über 250 internationalen und nationalen Messen in Deutschland enthält die Broschüre „Messen Made in Germany 2017“, die der AUMA Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft jetzt in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch herausgegeben hat. Der Messekalender ist für Interessenten im Ausland konzipiert, die sich als Aussteller oder Besucher über Messen in Deutschland informieren wollen.

Er nennt für jede Messe Titel, Veranstaltungsdatum sowie Ort, Veranstalter und aktuelle Kennzahlen. Die Messen können nach verschiedenen Registern gesucht werden, nach Branche, nach Titel und nach Termin.

Weitere sieben Sprachversionen werden bis Ende des Jahres in Kooperation mit den Auslandshandelskammern erstellt, darunter Arabisch, Chinesisch, Griechisch, Koreanisch, Portugiesisch (Brasilianisch) Türkisch sowie nach längerer Zeit wieder Farsi (Persisch). Der Kalender „Messen Made in Germany 2017“ kann kostenlos beim AUMA auf www.auma.de unter Publikationen bestellt werden.

Der Terminkalender ist Teil der Kampagne „Messen Made in Germany“, die in diesem Jahr neu gestaltet wurde. Mit dieser Marketingaktion will der AUMA weltweit mehr Aufmerksamkeit für internationale Messen in Deutschland erzielen. Unter den Maßnahmen sind die mehrsprachige Plakat- und Anzeigenreihe „Deutsche Messen – Marktplätze der Welt“ sowie ein 2,30 min-Film, der Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurde. Aktuell wirbt der AUMA auf Interkontinentalflügen der Lufthansa mit Anzeigen im Bordmagazin und mit der Kurzfassung des Filmes „Messen Made in Germany – Made for you“.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben