Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Messekapazitäten in Deutschland bleiben konstant

Aktuell stehen auf den deutschen Messeplätzen mit überregionaler Bedeutung 2.737.425 m² Hallenfläche zur Verfügung, 0,7% weniger als am 1. Januar 2010. Grund für die geringfügige Reduzierung ist der Abriss einzelner, nicht mehr zeitgemäßer Hallen. Dies ergab eine Befragung des AUMA_Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft Anfang des Jahres 2011 unter seinen Mitgliedern. Bis 2013 sollen die Hallenkapazitäten überregionaler Messeplätze um 20.000 m² oder 0,7% erweitert werden. Bis 2016 werden insgesamt rund 330 Mio. Euro investiert; neben dem Kapazitätsausbau fließen Investitionen vor allem in die Grundsanierung von Kongresskapazitäten, in Modernisierungen oder Umbau von bestehenden Hallen und in die Verbesserung der Infrastruktur.

Insgesamt wurden im Jahr 2010 rund 60 Mio. Euro in die überregionalen Messeplätze investiert, deutlich weniger als noch ein Jahr zuvor, als 180 Mio. Euro für Erweiterungen und Modernisierungen ausgegeben wurden.

Quelle: www.auma.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben