Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Mensch versus Maschine

Persönliche Begegnungen auf Veranstaltungen werden heutzutage immer häufiger durch virtuelle Konferenzen oder soziale Medien ersetzt. Im Rahmen des ITB Berlin Kongresses geht der ITB MICE Day am Mittwoch, 9. März 2016, in Halle 7.1c dieser Entwicklung auf den Grund. Experten klären über die Innovationstreiber der Veranstaltungsbranche auf und stellen sich der Frage, ob diese persönliche Begegnungen zerstören.

Der Eintritt ist für Fachbesucher der ITB Berlin und Mitglieder von VERANSTALTUNGSPLANER.DE kostenfrei.

Den Startschuss für den ITB MICE Day geben Bernd Fritzges, Vorstandsvorsitzender VERANSTALTUNGSPLANER.DE Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e.V. und der Publizist Gerd Otto-Rieke mit ihren Grußworten. Im Anschluss stellt Prof. Wolfgang Henseler, Gründer und Creative Managing Director SENSORY-MINDS, aufkommende technologische Trends und Innovationen sowie ihre Auswirkungen auf Gesellschaft, Wirtschaft und Individuen dar. Die faszinierenden Möglichkeiten und versteckten Risiken der Digitalisierung von Events stehen auf dem Programm des Vortrags von Prof. Dr. Hans R.G. Rück, Dekan des Fachbereichs Touristik/Verkehrswesen Hochschule Worms. Unter dem Stichwort „SoLoMo“ wird dargestellt, wie digitale Anwendungen in die vier Phasen eines Events integriert werden können und welche Risiken in hybriden Veranstaltungen stecken. Jakob Behrends, Milla & Partner, spricht über „Interreaction – Interaktive Medien im Raum als Mittel gelungener Kommunikation“ und liefert Beispiele für räumliche Kommunikation. Emotionen auf Knopfdruck erzeugen und damit Veranstaltungsbotschaften nachhaltig im Gehirn der Teilnehmer verankern: Ob und wie die Digitalisierung auf allen Sinnesebenen funktioniert, erläutert Doreen Biskup, Geschäftsführerin MICE ACADEMY, in ihrem Vortrag. Sie klärt auf, ob Emotionen wie Freude, Wut, Angst oder Interesse digital ausgelöst werden können und wie eine sinnvolle Kombination zwischen digitalen und realen Elementen aussehen könnte. Datenschutz und die Risiken für den Veranstalter in Zusammenhang mit neuen Technologien nimmt Thomas Waetke, Schutt, Waetke Rechtsanwälte & Fachanwälte GbR, in seinem Vortrag unter die Lupe.

Einen Wegweiser im Dschungel der technischen Innovationen bietet Dr. Christine Buttler, Director Business Development Healthcare MCI Germany. Interaktion mit Teilnehmern ist heute aufgrund technischer Möglichkeiten vielfältiger geworden. Anhand von Beispielen aus den Bereichen Live-Streaming, Apps und sozialen Medien wird der Wegweiser Interaktion angewendet. Abschließend klärt Meike Leopold, Beraterin für neue Unternehmenskommunikation start-talking.de, über das Schlagwort Influencer Relations auf. Sie erläutert, wie Unternehmen von der Zusammenarbeit mit Influencern profitieren können und warum in dieser Kommunikationsdisziplin viel Potenzial steckt. Moderiert wird der ITB MICE Day von Mario Schmidt, Event-, TV-, Rundfunk- und Talkmoderator. VERANSTALTUNGSPLANER.DE ist dieses Jahr erneut Partner des ITB MICE Days. Einzelheiten zum Programm sind ab jetzt online abrufbar unter http://www.itb-kongress.de/de/Programm/Themen/BusinessTravelMICE/.

Fachbesucher können das kostengünstige Reisespecial der ITB Business Travel Days nutzen. Darin inbegriffen sind bis zu zwei Übernachtungen im Estrel Hotel Berlin, ein Ticket für die Show „Stars in Concert“, eine Bahnfahrt in der 1. Klasse sowie ein Fachbesucher-Dauerausweis für die ITB Berlin 2016. Das Reisespecial ist auf zwei Mitarbeiter pro Firma begrenzt und ab sofort auf http://www.itb-kongress.de/Programm/Themen/BusinessTravelMICE/ buchbar.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben