Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Meliá Hotel Düsseldorf verstärkt MICE-Aktivitäten und tritt German Convention Bureau (GCB) bei

Ab No­vember 2012 wird das Meliá Düsseldorf als erstes Hotel der spanischen Meliá-Gruppe Mitglied im größten deutschen Ver­band der MICE Branche, dem German Convention Bureau (GCB). Damit will das 4-Sterne-Superior-Haus am Hofgarten sein Engage­ment im Veranstaltungsseg­ment ausbauen und den Anteil des sich po­sitiv entwickeln­den Kongressgeschäftes am Gesamtumsatz weiter steigern.

„Diese Mitgliedschaft ist für uns ein weiterer wichtiger Schritt bei der Verstärkung unserer MICE-Aktivitäten. Zudem rücken wir so noch ein Stück näher an den Puls der Bran­che“, freut sich Kai Lamlé, Deutschland-Chef der Meliá Hotels International Gruppe, mit Sitz in Ratingen, und sieht weitreichende Synergie­effekte. Profitieren will Meliá im Rah­men der Mitgliedschaft u.a. von den strategischen Partner­schaften, den inter­nationalen Marketingmöglichkeiten und den breitgefächerten Fach- und Weiterbil­dungsange­boten des GCB. Das German Convention Bureau re­präsentiert den Ta­gungsstandort Deutschland auf nationaler und internationaler Ebene und fungiert dabei als neutrale Schnittstelle zwischen Veranstaltern und An­bietern. Gegenwärtig sind rund 200 Mitglieder und damit mehr als 400 Betriebe aus allen MICE-Bereichen in dem Netz­werk organisiert.

Das Meliá Düsseldorf bringt ein ultramodernes Konferenzzentrum mit in den Verbund. Auf insgesamt 1.200m2 Fläche warten neun kli­matisierte Konferenzräume mit Ta­geslicht, fort­schrittlichster audio­visueller Ausstattung und einer Ka­pazität für bis zu 250 Teil­nehmer auf. Darüber hinaus bietet das als Biosphären-Hotel zertifizierte Haus seit einiger Zeit auch die Möglich­keit klima­neutraler Tagungen und Veranstaltungen an.

Informationen zum Haus: www.melia-duesseldorf.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben