Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Meliá erhält Zuschlag für Palmas Kongresspalast

Der mallorquinische Hotelkonzern Meliá Hotels International (MHI) hat in einem öffentlichen Vergabeverfahren den Zuschlag für den neuen Kongresspalast in Palma de Mallorca erhalten, der bereits zum Jahreswechsel 2016/2017 die ersten Veranstaltungen beherbergen soll. Zu dem gigantischen, direkt an der Strandpromenade gelegenen Gebäudekomplex zählt auch ein Hotel, das künftig unter dem Namen Meliá Palma Bay betrieben wird.

Durch die neue Event- und Konferenz-Location möchte sich die Stadt Palma als eine führende MICE-Destination positionieren und den Veranstaltungstourismus ganzjährig kräftig ausbauen, was auch zu MHIs strategischen Zielen für die Insel zählt. Der von dem Architekten Patxi Mangado entworfene Palau de Congressos ist mit modernster Technik ausgestattet und bietet Konferenzkapazitäten für bis zu 3.100 Teilnehmer auf einer Fläche von 6.365 Quadratmetern, einschließlich eines 970 Quadratmeter großen Magna Raums. Das Hotel Meliá Palma Bay umfasst 268 Zimmer, Bar, Restaurant, Spa, Swimmingpool sowie eigene Konferenzräume.

Weitere Informationen über www.meliahotelsinternational.com und www.pcongressosdepalma.palma.cat





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben