Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Melbourne-Flüge starten Ende des Jahres

Doha wird zur Drehscheibe für Verbindungen zum Fünften Kontinent ausgebaut – Airline-Delegation besucht Canberra

Zum Ende dieses Jahres wird Qatar Airways, eine der schnellstwachsenden Fluggesellschaften der Welt, wöchentlich drei Flugverbindungen zwischen Katars Hauptstadt Doha und der australischen Metropole Melbourne starten. Dies unterstrich der Chief Executive Officer (CEO) Akbar Al Baker bei seinem Besuch in der australischen Hauptstadt Canberra, wo er mit dem stellvertretenden Ministerpräsidenten John Anderson zusammentraf, der gleichzeitig für Australiens Verkehrswesen verantwortlich ist.

Al Baker erläuterte die Expansionspläne der Airline, die von heute 32 Flugzeugen allein den nächsten sechs Monaten auf 38 Airbus-Jets wachsen wird. Als Chairmann der Qatar Tourism Authority unterstrich Al Baker Katars Engagement im weltweiten touristischen Verkehr mit einem Masterplan, der Investitionen in Katar in Höhe von sechs Milliarden US-Dollar vorsieht, darunter der neue internationale Airport für Doha. Beide Seiten stimmten überein, dass ein erhebliches Potenzial im Reiseaufkommen zwischen Europa und Australien besteht, und dass Katar mit seiner hervorragenden geographischen Lage im Mittleren Osten künftig eine wichtige Drehscheibenfunktion zwischen der Alten Welt und dem Fünften Kontinent übernehmen wird.

Qatar Airways wird auf der Melbourne-Strecke Flugzeuge vom Typ Airbus A 330 und A 340 mit drei Klassen einsetzen. Die Luftverkehrsgesellschaft wurde erst vor kurzem zu einer der drei „Five Star Airlines“ der Welt gekürt, dies vor allem bezüglich ihrer hohen Serviceleistungen in der First und Business Class und wegen der ausgezeichneten Servicestandards am Heimatflughafen Doha.

Die ehrgeizigen Wachstumspläne der nationalen Fluggesellschaft von Qatar sehen bis Ende nächsten Jahres eine Ausweitung des Streckennetzes um 20 weitere Destinationen auf dann 70 Ziele weltweit vor. Von Frankfurt und München bestehen bereits heute elf wöchentliche Flüge nach Doha.

Die bereits festgelegten neuen Destinationen ab/bis Doha sind Johannesburg (ab 15. Januar 2005), Osaka (ab 8. Dezember 2004) und Teheran (ab 16. Juni 2004), alle viermal wöchentlich. Mit Teheran erreicht der Qatar Airways Flugplan eine Größe von 50 Destinationen. 2005 wird erstmals auch eine Stadt in den USA in den Flugplan aufgenommen. Die für 2004 bereits bekannten neuen Ziele sind Zürich (ab 8. Juli) sowie Luxor, Istanbul, Kabul und Islamabad. Zu vielen der neuen Destinationen wird es erneut günstige Anschlüsse an die Qatar Airways-Verbindungen von Frankfurt und München nach Doha geben.

Qatar Airways Reservierung und Flugplanauskunft: Telefon 01805 – 728 271, www.qatarairways.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben