Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Mehr Kapazität nach Los Angeles

Um die verstärkte Nachfrage nach Flügen an die US-Westküste zu bedienen, setzt Air New Zealand ab Juni auf der täglichen London-Los Angeles-Route größeres Fluggerät ein. Statt der Boeing 777-200 fliegt dann die B747-400 mit Platz für 386 Passagiere. Auch im Routennetz gibt es Neuerungen: Die Cook-Inseln fliegt Air New Zealand jetzt nonstop von Los Angeles aus an.


Mehr als 70 zusätzliche Sitzplätze täglich kann Air New Zealand durch den Einsatz von Boeing 747-Maschinen ab dem 4. Juni auf der Strecke London–Los Angeles anbieten. Auch an Bord der B747-400 erwartet die Passagiere viel Komfort in der Drei-Klassen-Konfiguration mit flachen Betten in der Business Premier, 102 Zentimeter Beinfreiheit in der Premium Economy und rund 450 Stunden In-Flight Entertainment „on demand“ an allen Sitzen.



www.airnewzealand.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben