Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Mehr Flugreisende in die neuen EU-Staaten Bulgarien und Rumänien

In die seit Beginn dieses Jahres zur
Europäischen Union gehörenden neuen Mitgliedstaaten Rumänien und
Bulgarien hat der Passagier- Luftverkehr aus Deutschland bereits in
der Vergangenheit deutlich zugenommen. Wie das Statistische Bundesamt
mitteilt, erhöhten sich zwischen 1997 und 2005 die Passagierzahlen
kontinuierlich: nach Bulgarien von 226 000 auf 654 000, nach Rumänien
von 97 000 auf 251 000.

Für das Jahr 2006 liegen derzeit Daten von Januar bis November
vor. Danach ergibt sich für beide Staaten eine unterschiedliche
Entwicklung: Während nach Rumänien zwischen Januar und November 2006
mit 273 000 (+ 18,2% gegenüber dem Vorjahreszeitraum) bereits mehr
Personen flogen als im Gesamtjahr 2005, ist für Bulgarien ein
Rückgang zu verzeichnen. Mit 598 000 Passagieren von Januar bis
November 2006 lag hier die Zahl um 6,5% unter dem entsprechenden
Vorjahresstand.

In Rumänien dominiert Bukarest als Flugziel, wohin von Januar bis
November 2006 circa 72% der in Deutschland startenden Rumänien-
Reisenden flogen. In Bulgarien lagen im gleichen Zeitraum mit jeweils
36% die am Schwarzen Meer gelegenen Ziele Varna und Burgas vorn, die
Hauptstadt Sofia folgte mit 27% aller Bulgarien-Reisenden an dritter
Stelle.

Quelle: Statistisches Bundesamt





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN