Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Mehr als 250 Aussteller erwarten gute Geschäfte auf Veranstaltungsmesse

Am 3. November findet der stb marketplace im ICM München statt. Über 1.200 Fachbesucher meldeten sich für die Messe an. Eine repräsentative Befragung unter ihnen zeigt ein klares Bild: Mehr als 77% der angemeldeten Fachbesucher wollen sich gezielt über besondere Locations informieren. Damit ist das Sonderthema „Besondere Tagungs- und Eventlocations“ ein Volltreffer und ein Messe-Magnet für Veranstaltungsplaner.

Besondere Erwartungen dürfen die Aussteller an die Qualität der Fachbesucher haben. Es handelt sich um Veranstaltungsplaner und Tagungseinkäufer aus Industrie und Verbänden sowie Eventspezialisten und Organisatoren aus Agenturen. 42 % von ihnen gaben an, dass sie zwischen 11 bis 50 Veranstaltungen im Jahr durchführen. 17 % sprechen sogar von mehr als 50 Tagungen, Kongressen und Events jährlich. Besonders im Focus liegen die Bereiche Events/Incentives (63 %), Kundenveranstaltungen (62 %) sowie Weiterbildung/Seminare (45 %).

Die aktuellen Trendthemen des Tagungsmarktes spiegeln sich auch in den folgenden Aussagen der angemeldeten Fachbesucher wieder: 58 % von ihnen interessieren sich für Incentive– und Motivationskonzepte, 42 % für Konzepte zum gesunden Tagen, 45 % suchen Trends und neue Konzepte im Event-Catering und 27 % interessieren sich für Green Meetings.

Auffallend sind die Zieldestinationen, in welchen die Fachbesucher ihre Veranstaltungen durchführen. Nicht überraschend: 99 % in Deutschland selbst. Aber schon 42 % suchen Anbieter aus Österreich, 24 % aus der Schweiz und 33 % aus dem restlichen Europa.

Bei der Fachbesucher-Befragung waren Mehrfachantworten möglich.

Aussteller auf dem stb marketplace präsentieren ihre Angebote – kundenorientiert, inspirierend und individuell. Bereits jetzt zählen über 250 Hotels, Kongresshallen, Locations und Dienstleister wie Caterer, Künstler, Dekorateure und Technikanbieter zu ihnen. Einzelhotels wie das Hotel Zur Tenne aus Kitzbühel als auch Hotelketten wie Steigenberger Hotels AG, die Bayrische Zugspitzbahn, die Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH und das Münchner Künstlerhaus, die Dekoartisten Bruchhardt, Drum Cafe Germany und das Varieté-Theater GOP stellen nur einen Auszug der Ausstellerliste dar.

Aussteller treffen VIP-Veranstaltungsplaner auf Meet & Greet Abend


Am Abend vor dem Messetag findet der „Meet & Greet“ statt. Hier treffen sich die Entscheider der Veranstaltungsbranche und innovative Aussteller zu einem lockeren Abend, bei dem neue Veranstaltungskonzepte für ein interaktives Miteinander sorgen. „Wahlabend“ heißt es am 2. November in München. Die Gäste bestimmten, an welcher Stelle ihr selbst dekorierter Tisch stehen soll. Sie wählen Musik, Akteure und Moderation. Ob ein Element des GOP Varieté-Theaters oder eine Techno-Einlage – in München wird ein Wahlversprechen wirklich und sofort eingelöst.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben