Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Maßnahmen der ITB Berlin zur Minderung der Streikauswirkung

ITB Berlin ergreift eine Reihe von Maßnahmen zur reibungslosen Anreise für Besucher der führenden Messe der weltweiten Reiseindustrie. S-Bahn vorerst nicht betroffen.

Kein Grund zur Panik: Nach bekannt werden der angekündigten Warnstreiks einiger öffentlicher Verkehrsmittel in Berlin, wie U-Bahn, Bus und Tram, sowie möglicherweise deutscher Flughäfen ab Mittwoch, 5. März, ergriff die ITB Berlin bereits Maßnahmen zur Minderung der Streikauswirkung für die Besucher der führenden Messe der weltweiten Reiseindustrie.

Ab sofort läuft ein ständig aktualisierter Info-Ticker über Anreise-Alternativen auf der Startseite der Webseite der ITB Berlin (www.itb-berlin.de ).

Außerdem hat die ITB Berlin einen kostenlosen Bus-Shuttle vom und zum Parkplatz am Olympiastadion eingerichtet. Dort können
ITB Berlin-Besucher ihr Auto parken und ohne Verzögerung zum Messegelände gelangen. Auch die Kapazitäten des kostenlosen
ITB Berlin City-Shuttle zum Messegelände wurden erhöht. (Linie A über Unter den Linden26/Friedrichstr. – Leipziger Platz und Linie B über Wittenbergplatz – Kurfürstendamm). Die Bustransfers zu den am Shuttle-Service teilnehmenden Hotels sind ebenfalls sichergestellt.

Fluggästen aus dem In- und Ausland empfiehlt die ITB Berlin, gegebenenfalls auf andere Verkehrsmittel, wie Bahn oder Mietwagen umzusteigen. Ein wichtiger Hinweis für alle Besucher, deren pünktliche Anreise sich zur ITB Berlin wegen der Warnstreiks verzögern wird: Als Ausweichtermine können Fachbesucher das Wochenende, Samstag, 8. und Sonntag, 9. März, für ihre Gespräche nutzen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN