Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Marriott zukünftig zwei Mal in der Dom- und Medienstadt präsent

Köln Marriott Hotel eröffnet im Januar 2006 – 282 neue Zimmer entstehen im so genannten „Johannishaus“ – Erste Hotel in Europa, das von Anfang an das Zimmerkonzept „The New Generation“ umsetzt – Führungsteam des neuen Köln Marriott Hotel ernannt

Marriott International wird Anfang 2006 das neue Köln Marriott Hotel mit 282 Zimmern in Partnerschaft mit Lange & Luhrmann Kalk- Karree GbR eröffnen. Es wird das erste Hotel der Marke Marriott Hotels & Resorts in Kontinental Europa sein, das mit dem neuen Zimmerkonzept „The New Generation“ ausgestattet ist. Das Führungsteam steht fest: Verkaufs- und Marketingdirektorin Andrea Ludy ist bereits in das Voreröffnungsbüro im Hotel eingezogen, General Manager Wolfgang Gros tritt am 1. August seinen Dienst an. Beide werden bis Ende des Jahres rund 100 neue Mitarbeiter für die vielseitigen Bereiches eines Hotels einstellen



Das Köln Marriott Hotel wird Teil eines neuen Gebäudekomplexes an der Johannisstrasse sein, der aus einem Bürogebäude besteht, dessen Besitzer die Stadt Köln ist, sowie aus zwei weiteren Gebäuden. Das größere davon wird das Hotel beherbergen, das andere wird weiter ausgebaut und 4.850 Quadratmeter Bürofläche ergeben.

Für das kulinarische Wohl der Gäste und die Unterhaltung bietet das Köln Marriott Hotel eine Life-Style Bar sowie ein Restaurant im französischen Brasserie-Stil mit typischem Holzboden, roten Lederpolstern, weißen Tischdecken und Chansons-Einlagen der Servicekräfte. Entspannung bietet ein Health Club mit Fitnessraum, Sauna und Whirlpool.

Des weiteren gehört ein Business Center, 24-Stunden Zimmerservice, Wäschereiservice, Geschenkartikelshop sowie 75 Parkplätze zur Ausstattung des Hotels. Die Messe ist nur 15 Fußminuten entfernt, zum internationalen Flughafen sind es ungefähr 20 Autominuten.

Für Konferenzen und andere Veranstaltungen hat das Köln Marriott Hotel 830 Quadratmeter Tagungs-Fläche zur Verfügung, inklusive einem 510 Quadratmeter großen Ballsaal mit Theatergalerie und Vorraum sowie insgesamt 320 Quadratmeter kleinere Konferenzräume mit verschiedener Einrichtung.

Wolfgang Gros, General Manager, ausgebildeter Patissier und Koch, schlug nach dem Diplomabschluss als Hotelbetriebswirt zunächst die Hotellaufbahn bei Sheraton ein, bevor er 1998 als Director of Food & Beverage im Renaissance Istanbul begann und damit zu Marriott International stieß. 2000 begleitete er die Eröffnung des JW Marriott Hotels in Bukarest in der gleichen Position, bevor er dort 2003 Director of Operations wurde. Bis zu seiner kürzlich erfolgten Ernennung zum General Manager des neuen Köln Marriott Hotels wirkte er zuletzt im Eschborner Regional Office von Marriott International als Regional Director of Food & Beverage Training Continental Europe.

Andrea Ludy, Director of Sales & Marketing, stieg nach dem Abitur 1992 ins Hotelfach ein – mit einer Lehre im Ramada Hotel Ludwigshafen. Es folgten Stationen in den Ramada Hotels Frankfurt und Wiesbaden in verschiedenen Operations-Bereichen, bevor 1998 der Wechsel in das Sales Department unter anderem als Regional Sales Manager für Süddeutschland sowie mit Hotel-Stopps im München Airport Marriott Hotel und Leipzig Marriott Hotel erfolgte.



Marriott International ist in Köln bereits mit dem Renaissance Köln Hotel vertreten.

Marriott






Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben