Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Marriott vervierfacht das Angebot bis 2013

Marriott International hat Verträge für vier weitere Hotels in Indien unterschrieben. Damit steigt die Zahl der geplanten oder im Bau befindlichen Häuser in diesem Land auf 29. Bis Ende 2013 wäre Marriott International somit mit bereits 40 Hotels in Indien vertreten. Heute sind es bereits elf Häuser und vier unterschiedliche Marken.


Das Luxus-Hotel JW Marriott Hotel New Delhi International Airport (510 Zimmer, Eröffnung 2012), die beiden für 2011 geplanten First-Class Häuser Bangalore Marriott Whitefield Hotel (250 Zimmer) und Jaipur Marriott Hotel (365 Zimmer) sowie das gehobene Mittelklassehotel Courtyard by Marriott Hotel Hyderabad Hitec City (200 Zimmer, Eröffnung 2013).

Das JW Marriott Hotel New Delhi International Airport wird 2012 in der Nähe des Indira Gandhi International Airport eröffnen. Am National Highway 8 liegt das Haus im „Goldenen Dreieck“ zwischen den Metropolen Delhi, Jaipur und Agra. Es wird das erste Marriott Hotel im Umfeld der Hauptstadt sein.



Das First-Class Bangalore Marriott Whitefield mit seinen 250 Zimmern wird Teil eines gemischt genutzten Komplexes mit Geschäften und Büros in der Whitefield Region von Bangalore sein. Diese ist das Zentrum für IT und Software, in dem so bekannte Firmen wie Dell, Oracle, Intel, IBM und die SAP AG ihre Niederlassungen haben. Mit diesem Hotel wird Marriott International in Bangalore über sieben Hotels verfügen.

Das Jaipur Marriott Hotel wird ebenfalls Teil eines Geländes mit Büros und Geschäften sein. Etwa zwei Kilometer vom Jaipur International Airport entfernt gelegen, entwickelt sich die bei Hochzeitspaaren und Touristen bereits sehr beliebte Stadt auch immer mehr zum Geschäftsreise-Ziel. Vor allem für Vertreter der Schmuck- und Textil- sowie in den letzten Jahren auch der IT und Software-Branche etabliert sich Jaipur immer mehr als neues kommerzielles Zentrum.

Die Zimmer des JW Marriott Hotel New Delhi International Airport, des Bangalore Marriott Whitefield und des Jaipur Marriott Hotel Hotels werden über die Marriott Betten- und Bad-Ausstattung unter anderem mit separater Dusche und Badewanne sowie über moderne Kommunikations-Technik verfügen. In allen drei Häusern stehen drei Restaurants zur Auswahl. Besonderheiten sind ein im JW Marriott Hotel New Delhi International Airport befindliches zusätzliches Café mit Selbstbedienungs-Theke, ein im Jaipur Marriott Hotel ansässiges 24-Stunden-Familienrestaurant sowie ein Nachtclub.

Für Geschäftsreisende ist eine große, einladende Executive Club Lounge und ein voll ausgestattetes Business Center mit mehreren Arbeitsplätzen, ein oder zwei kleinen Büros sowie ein Meeting- und ein Board-Room geplant. Weitere Räume für Konferenzen und Feste stehen zur Auswahl. Vor allem das Jaipur Marriott Hotel besticht durch seinem über 2.000 Quadratmeter großen Event-Bereich mit zwei Ball-Sälen.

Die Future InfraIndia Private Limited ist Besitzer des Courtyard by Marriott Hyderabad Hitec City. Mit seinen 200 Zimmern liegt das Courtyard by Marriott Hyderabad Hitec City, ein Haus der gehobenen Mittelklasse, an der HiTec Road im Stadtteil Madhapur, wo auch zahlreiche IT Unternehmen ihren Sitz haben. Alle für die Marke Courtyard by Marriott bekannten Ausstattungs-Merkmale werden auch in diesem Haus umgesetzt. Dazu gehören unter anderem die lebendige, offene Lobby, die besonders großen Zimmer mit Arbeitsplätzen und hochwertiger technischer Ausstattung sowie der Fitness-Bereich und der beliebte 24-Stunden Mini-Markt. Mit dem neuen Haus wird Marriott International 2013 über vier Hotels in Hyderabad verfügen.

Das Angebot von Marriott International in Indien besteht zur Zeit aus elf Hotels in Mumbai, Goa, Chennai, Hyderabad, Puna, Gurgaon und Ahmedabad.

www.marriott.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben