Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Marriott eröffnet bis 2010 sechs Hotels in Skandinavien

2010 wird Marriott International in Skandinavien vier neue Stadthotels in Oslo, Kristiansund, Stockholm, Malmö sowie zwei Skiresorts in Trysill und Hemsedal in sein europäisches Portfolio aufgenommen haben. Die Hotels werden drei verschiedene Marken des Hotelkonzerns repräsentieren, so dass Reisende sowohl preislich als auch im Hinblick auf die Ausstattungen wählen können. Franchise­nehmer ist die Scandinavian Hospitality Group (SHG).
Für 2009 sind im Bereich First-Class Hotels das Oslo International Air­port Marriott Hotel in Norwegen mit 300 Zimmern sowie das Renaissance Malmö Hotel in Schweden mit 120 Zimmern in der Planung. 2010 sollen in Norwegen das Trysill Marriott Ski Re­sort mit 280 Zimmern und das Hemsedal Marriott Resort mit 310 Zimmern folgen.
Die beiden Hotels der gehobenen Mittelklasse, die bereits im letzten Spätherbst ange­kündigt wurden, sind mittlerweile im Bau. Es handelt sich um das Courtyard by Marriott Stockholm-Kungsholmen in Schweden mit 272 Zimmern und das Courtyard by Marriott Kristiansund International Airport in Norwegen mit 155 Zimmern. Beide Anlagen sollen 2009 eröffnet werden.
Insgesamt sieht der jetzige Franchisevertrag eine Expansion auf 15 Hotels der bereits genannten Hotelmarken plus das Produkt Marriott Executive Apartments (für Langzeit­aufenthalte) in Schweden und Norwegen, als auch in Finnland bis 2013 vor. Marriott eröffnete bereits 2001 sein erstes skandinavisches Hotel im dänischen Kopenhagen, das Copenhagen Marriott Hotel.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben