Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

MAORI-WILLKOMMEN FÜR AIR NEW ZEALANDS ERSTE BOEING 777

Schon der Koru auf dem Leitwerk symbolisiert die enge Verbundenheit der Air New
Zealand mit ihrem Heimatland. Das Symbol der neuseeländischen Ureinwohner Maori
stellt ein sich entfaltendes Farnblatt dar und steht für Kraft, Stärke, Zuversicht und
Wachstum. Jetzt hat eine Maori-Gruppe die erste Boeing 777 der Airline bei der
Auslieferung in Seattle begrüßt. Die zeremoniellen Darbietungen von Te Oho Rer, die
sich ganz aus Air New Zealand-Crew-Mitgliedern zusammensetzt, soll dem Flugzeug
Me Ihi (Vitalität) und Mana (Kraft) bringen.

Mit der Boeing 777 will Air New Zealand neue Märkte angehen
Mit der Inbetriebnahme ihrer ersten beiden von acht bestellten Flugzeugen des Typs B777-
200ER schafft Air New Zealand sich neue Möglichkeiten im Langstrecken-Segment. Robyn
Fye, Chief Executive Officer der Airline, sagt: „Ab Ende November kommt dieser
Flugzeugtyp zunächst auf der Route Auckland-San Francisco zum Einsatz. Dann folgt
unsere tägliche Verbindung Auckland-Singapore und eine Reihe anderer Strecken. Dieses
Flugzeug ermöglicht es uns, neue Märkte ins Auge zu fassen. Unser jüngster Antrag für
Nonstop-Dienste zwischen Auckland und Shanghai zeigt, welche Wachstumspläne wir
haben. Die acht neuen B777-200ER werden nach und nach viele unserer B767-300 ersetzen
und unsere internationale Flotte stärken.“

Air New Zealand verdoppelt Auftrag für Boeing 787 Flugzeuge
Mit einer festen Order für zwei weitere Boeing 787-8 (Listenpreis pro Maschine 117 US-$)
hat die Air New Zealand ihr Auftragsvolumen für diesen Flugzeugtyp verdoppelt. Die als
„Dreamliner“ bekannte Maschine hat eine Reichweite von über 15.000 Kilometern und
Kapazität für 230-250 Passagiere. Durch äußerst leichte High-Tech-Materialien ist der
Betrieb kostengünstig und der Komfort für die Passagiere hoch. Air New Zealand CEO Rob
Fyfe erklärt: „Wir sind eine der ersten Fluggesellschaften, die 787-Flugzeuge einführen
werden. Dadurch können Passagiere bei uns eine Premieren-Erfahrung machen. Und wir
können Routen über unser bestehendes Netz hinaus in Betracht ziehen.“

Die Langstrecken-Strategie von Air New Zealand sieht vor, dass alle acht B777-200ER bis
Anfang 2007 in Dienst gestellt werden. Die B787 Flugzeuge sollen in den Jahren 2010/2011
folgen.

Neues Langstreckenprodukt kommt an
Gemäß dem Motto „Wir bringen Ihnen Neuseeland näher“ hat Air New Zealand ihre
Langstrecken-Flugzeuge komplett neu ausgestattet. Auf der Strecke London-Los Angeles-
Auckland sind bereits Flugzeuge im neuen Design im Einsatz. Sie haben eine neue Kabinen-
Einteilung in Business Premier, Pacific Premium Economy und Pacific Economy. Zu den
Highlights zählen bequemere Sitze (in der Business Premier in ein 202 Zentimeter langes
Bett verwandelbar) und modernstes In-Flight-Entertainment – individuell steuerbar in allen
Klassen (780 Stunden Spielfilme jeden Genres, Filme mit Informationen über Neuseeland
und die anderen Reiseziele sowie 3-D-Landkarten, die den Flugverlauf anzeigen). Für die
verfeinerte Speisen- und Getränke-Auswahl berücksichtigten weltbekannte Küchenchefs die
neuesten Food Trends und suchten die besten neuseeländischen Weine aus.

Erste Ergebnisse zeigen, dass das neue Produkt gut angenommen wird. Norm Thompson,
Air New Zealand Group General Manager Marketing Network & Sales, erklärt: „Uns freut,
dass die Verkäufe gerade für die neue Pacific Premium Economy auf den Routen London,
Los Angeles und San Francisco so gut laufen.“ Die neue Pacific Premium Economy bietet
einen Sitzabstand von 102 Zentimetern und eine Sitzweite von 47 Zentimetern. Ihr
Unterhaltungsprogramm können die Passagiere individuell steuern und auf 21 Zentimeter
großen Bildschirmen genießen. Mit der neuen Klasse ist Air New Zealand die einzige
Fluggesellschaft, die Premium Economy-Sitze auf den Strecken nach und von Neuseeland
anbietet.

Mit einer Flotte von 91 Flugzeugen bedient Air New Zealand Flughäfen in Neuseeland,
Australien, dem Südpazifik, Asien, Nordamerika und Europa. Verbindungen ab/bis
Deutschland bietet die Fluggesellschaft zusammen mit Star Alliance-Partnern an. Mit Air
New Zealand ist Auckland ab London Heathrow täglich über Los Angeles direkt zu erreichen.
Mit 25 Zielen und täglich 484 Flügen verfügt Air New Zealand über das umfangreichste
Streckennetz innerhalb Neuseelands.

www.airnewzealand.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN