Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lufthansa weitet Flugangebot auf der Strecke zum Drehkreuz München aus

Mit Beginn des Sommerflugplans 2011 erhöht Lufthansa die Zahl der Flugverbindungen zwischen Rostock und München auf drei wöchentliche Frequenzen. Jeden Freitag, Samstag und Sonntag verkehren ab Anfang April Lufthansa-Jets zwischen dem wichtigsten Flughafen Mecklenburg-Vorpommerns und der bayerischen Landeshauptstadt.

Alle fünf künftigen Wochenverbindungen der Lufthansa von und nach Rostock werden ab Beginn des Sommerflugplans mit Jets – und damit gleichzeitig erhöhtem Sitz-platzangebot – geflogen. Kommt auf der Verbindung München-Rostock im aktuellen Winterflugplan ein Turboprop-Flugzeug vom Typ Dash 8-400 des Lufthansa Regionalpartners Augsburg Airways mit 69 Plätzen zum Einsatz, so wird die Strecke ab 27. März freitags und sonntags mit Jets vom Typ AVRO RJ85 mit 89 Sitzplätzen bedient. Bei den Samstag-Flügen wird ein Canadair-Jet vom Typ CRJ 900 eingesetzt, der bis zu 83 Fluggästen Platz bietet.

www.lufthansa.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN