Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lufthansa Technik baut Services für geleaste Flugzeuge aus

Vertriebsbüro in Seattle eröffnet
Lufthansa Technik baut Services für geleaste Flugzeuge aus
Neuer Auftrag von Guggenheim Aviation Partners

Mit ihren speziellen technischen Services für Flugzeugeigentümer
wie Leasing-Gesellschaften und Banken hat die Lufthansa Technik AG
eine führende Position im Markt erreicht. Ende August hat das
Hamburger Unternehmen ein Vertriebsbüro in Seattle/Washington
eröffnet, um Leasing-Gesellschaften und Banken, die für ihre
Flugzeuge technische Services benötigen, noch besser betreuen zu
können. An der amerikanischen Westküste sind viele bedeutende und
große Leasinggesellschaften zuhause, denen über zwei Drittel der
weltweit verleasten Flugzeuge gehören.

Erster Kunde des neuen Vertriebsbüros ist Guggenheim Aviation
Partners in Seattle. Bei der Europäischen Konferenz der International
Society of Transport Aircraft Trading (ISTAT) in Hamburg hieß es am
12. September, dass Lufthansa Technik für eine Boeing 747-400 des
amerikanischen Flugzeugbetreibers einen Transition Check, Engineering
Leistungen sowie weitere technische Services übernehmen wird. Diese
Arbeiten werden in Hamburg durchgeführt, bevor das Flugzeug dann an
Air India ausgeliefert wird.

Mit dem speziellen Total Asset Support TAS® zählt Lufthansa
Technik zurzeit fast alle großen Flugzeugleasing-Gesellschaften und
zahlreiche Banken in diesem Geschäft zu ihren Kunden. Allein im Jahr
2004 wurden an den Standorten Hamburg, Berlin, Budapest (Ungarn) und
Shannon (Irland) über 25 Flugzeuge von diesem Kundenkreis betreut.
Neben den Dienstleistungen beim Betreiberwechsel von Flugzeugen rückt
in dem stark anziehenden Markt zunehmend auch technische
Unterstützung und Betreuung für Startup-Airlines in den Mittelpunkt,
die am Anfang oft Leasingflugzeuge benutzen. Der Umsatz mit dem
Produkt TAS® ist in wenigen Jahren stark gestiegen.

„Mit TAS® übernimmt Lufthansa Technik als weltweit vertretenes
Servicecenter eine Schlüsselfunktion zwischen dem Eigentümer des
Flugzeugs und dem temporären Betreiber und kann für beide Seiten
erhebliche Vorteile generieren“, erklärt Peter Huijbers, Director
Lessors & Banks der Lufthansa Technik.



TAS® ist die konsequente Ausrichtung auf die immer bedeutender
werdende Kundengruppe „Flugzeugeigentümer“, wobei die
Leasing-Gesellschaften das Flugzeug für einen begrenzten Zeitraum an
Fluggesellschaften verleasen und Banken das Fluggerät finanzieren.
Ein extrem wichtiges Anliegen für beide Gruppen ist die Werterhaltung
des Assets sowie Flexibilität bei einem Betreiberwechsel mit
möglichst kurzen Standzeiten.

Basiselement von TAS® ist die Ermittlung eines präzisen Bildes des
aktuellen Zustands des Flugzeugs sowie die Definition der benötigten
Arbeiten, die bei einem Betreiberwechsel oder nach einem längeren
Parken des Flugzeugs fällig werden können und deren Erledigung in
kürzester Zeit. Solche Arbeiten sind zum Beispiel erwünschte oder für
die neue Registrierung notwendige Modifikationen, Umrüstungen in
Kabine und Avionik oder die Lackierung in den Farben des neuen
Betreibers wie auch alle erforderlichen Wartungs- und
Instandsetzungsarbeiten.



Mit dem zusätzlich eingeführten Produkt „MORE“ garantiert
Lufthansa Technik innerhalb der Transition-Phase die termingerechte
Bereitstellung aller benötigten Komponenten zum Festpreis, damit
keine Verzögerungen aufgrund verspäteter Komponentenlieferung
entstehen. Ein ebenfalls neu eingesetztes „Advanced Certification
Team“ kann den Kunden alle Fragen der Zertifizierung abnehmen und zum
Beispiel einen reibungslosen und vor allem schnellen Wechsel zwischen
der amerikanischen FAA und der europäischen EASA und die jeweils
erforderlichen umfassenden Dokumentationen sicherstellen.

„Mit Hilfe von TAS® können Leasinggeber die mit dem Lease
verbundenen finanziellen Risiken besser einschätzen und mittels eines
optimalen Produktmix auch Nutzungsvorteile an die Betreiber
weiterreichen“, so Peter Huijbers. „Banken und Kreditversicherer
machen mit TAS® das technische Risiko und damit ihr
Finanzierungsrisiko kontrollierbar und erzielen einen höheren
Restwert ihres Eigentums. Leasingnehmer können zusätzlich zum
Flugzeug auch sämtliche MRO-relevanten Leistungen erhalten.“





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN