Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lufthansa Reisetipps zum Ferienstart in Hessen und Rheinland-Pfalz

Zum Ferienbeginn am kommenden Wochenende werden über 150.000 Passagiere mit Lufthansa ab Frankfurt in die Sommerferien starten. Ganz oben auf der Liste der beliebtesten Ziele stehen zum Beispiel die südeuropäischen Metropolen Rom, Barcelona oder Lissabon. Aber auch Flüge nach Nordamerika und nach Fernost erfreuen sich großer Beliebtheit. Insgesamt werden in den sechs Ferienwochen 2,16 Millionen Passagiere erwartet. Um das höhere Gästeaufkommen zu bewältigen, setzt Lufthansa insbesondere zum Ferienauftakt verstärkt Personal am Flughafen Frankfurt ein. Generell empfiehlt es sich, ausreichend Zeit für die Anreise zum Flughafen, Check-in und die Sicherheitskontrollen einzuplanen.

Schnell und bequem einchecken kann man auf allen Strecken online am eigenen PC über die Internet-Seite www.lufthansa.com. Lufthansa Gäste können so bereits ab 23 Stunden vor Abflug zu Hause oder im Büro den Sitz für ihren Flug auswählen und ihre Bordkarte ausdrucken. Von der Auswahl des Fluges über die Buchung bis hin zum Check-in und dem Ausdruck der Bordkarte können somit sämtliche Flugvorbereitungen schon im Vorfeld der Reise erledigt werden.

Alternativ stehen den Passagieren die Check-in Automaten im Terminalbereich zur Verfügung. Die von Lufthansa beauftragten Check-in Guides sind den Passagieren beim Einchecken am Automaten gerne behilflich. Gäste, die mit Gepäck reisen, können das zeitsparende Online Check-in oder die im Terminal bereit stehenden Automaten ebenfalls nutzen. Mit der ausgedruckten Bordkarte und den Koffern geht man einfach zu einem der Gepäckabgabeschalter und gibt dort sein Reisegepäck auf.

Eine ähnliche entspannte Option in die Ferien zu starten, ist der Vorabend Check-in. Zwischen 18 und 22 Uhr können Lufthansa Reisende am Frankfurter Flughafen für alle Flüge bis 14.30 Uhr des Folgetages einchecken und ihr Gepäck aufgeben. Ausgestattet mit Bordkarte samt Sitzplatz kann man so am nächsten Tag direkt zur Sicherheitskontrolle gehen.

Deutsche Lufthansa AG





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben