Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lufthansa München verdoppelt das Senator Lounge Angebot

Am 30. Juni eröffnet die komplett renovierte Lufthansa Senator Lounge gegenüber Gate G 28. Zusammen mit dem Senator Cafe und der bereits 2009 eröffneten Senator Lounge stehen den Gästen dann im Abflugbereich Schengen drei moderne Lounges auf insgesamt 1.500 Quadratmetern mit 330 Sitzplätzen zur Verfügung. Jede einzelne bietet ein besonderes Angebot: In der wieder eröffneten Lounge haben Gäste erstmals auch im Abflugbereich Schengen die Möglichkeit, in einem separaten Ruheraum zu entspannen. Trendiger Mittelpunkt des Senator Cafés ist die Kaffeebar mit einer großen Auswahl frisch zubereiteter Kaffeespezialitäten. In der 2009 eröffneten Senator Lounge serviert ein Barkeeper Spirituosen und nicht alkoholische Getränke.

In der wieder eröffneten Lounge können Gäste die Zeit bis zu ihrem Abflug erstmals auch auf einer gemütlichen Sitzbank im Bistro genießen. Der für die Münchner Senator Lounges berühmte warme Leberkäs mit Brezn und Kartoffelsalat darf hier ebenso wenig fehlen, wie verschiedene Pastagerichte oder ein reichhaltiges Frühstück am Morgen. Wer arbeiten möchte, findet in der Lounge 20 Arbeitsplätze mit integriertem Computer. Zudem verfügen zwei Satellitenbars über Stromanschlüsse. Ein besonderes Highlight ist die Motivwand mit Alpenpanorama und der Lufthansa A380 „München“. Den Gästen stehen zudem zwei Duschräume zur Verfügung, sie sind ausgestattet mit Föhn, Handtüchern und verschiedenen Duschutensilien. Lufthansa bietet ihren Kunden im Terminal 2 insgesamt sieben Lounges auf rund 4.500 Quadratmetern Fläche.

Lufthansa





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben