Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Lufthansa mit neuen Zielen.

Lufthansa fliegt Wirtschaftszentren Charlotte und Kanton an
Kunden profitieren vom weiteren Wachstum ab Terminal 2 in München

Lufthansa wird zum Sommerflugplan 2004 das Flugangebot für ihre Kunden an ihrem Drehkreuz München deutlich ausweiten. Schon jetzt wurde entschieden, dass die Fluggesellschaft zum 26. März täglich die Verbindung von München nach Charlotte aufnehmen wird. Bereits zum 1. Februar steht Kanton im Weiterflug ab Shanghai fünfmal wöchentlich auf dem Münchner Flugplan. Zum 28. März wird diese Verbindung dann auf einen täglichen Dienst erweitert. Charlotte, die Metropole im amerikanischen Süden, ist ebenfalls eine Besonderheit für Lufthansa: „Dass zum zweiten Mal ein neues Langstreckenziel nicht ab Frankfurt, sondern ab München startet, ist ein Zeichen dafür, dass das Terminal 2 seine Erfolgsgeschichte als zweites Drehkreuz der Lufthansa fortsetzt“, sagt Ralf Teckentrup, Lufthansa-Bereichsvorstand Netzmanagement, IT und Einkauf.

Die neue Verbindung nach Charlotte erschließt den Kunden ein dichtes Netz an Verbindungen in den USA. Als Drehkreuz des Lufthansa-Partners US Airways ist Charlotte insbesondere Sprungbett in den Südosten der USA: Von hier aus können Fluggäste weitere 15 Destinationen im Codeshare bequem und schnell erreichen.

Charlotte ist mit 500.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundesstaates North Carolina und gilt seit Jahren als die Boomstadt im Süden der USA. Die größte Bank der USA, die „Bank of America“ hat ihren Sitz in Charlotte und macht damit die Südstaatenmetropole zur zweitgrößten Finanzmetropole in den Vereinigten Staaten. 168 deutsche Firmen haben sich in der Region um Charlotte angesiedelt, darunter große Unternehmen aus der Textilbranche, der Metallverarbeitung und der Elektronikindustrie.

Auch für Urlauber hat die Region vieles zu bieten. Der Bundesstaat North Carolina liegt an der Ostküste der Vereinigten Staaten auf halber Strecke zwischen New York und Florida. Geographisch und historisch gesehen zählt der Staat zu den amerikanischen Südstaaten, deren kolonialer Charme noch an vielen Orten in North Carolina präsent ist.

Neben 1.300 Restaurants, erstklassigen kulturellen Einrichtungen und einer lebendigen Szene begeistert North Carolina seine Besucher durch vielfältige naturnahe Erholungsmöglichkeiten. Kontrastreiche Landschaften und atemberaubende Nationalparks laden zu Wander- und Raftingtouren ein, Angler und Wassersportler kommen an Flüssen und Seen auf ihre Kosten. Dazu ist die Atlantikküste mit ihren Badeorten und vorgelagerten Inseln schnell erreichbar. Mit etlichen spektakulären Meisterschaftsplätzen gilt North Carolina als Eldorado für Golfspieler aus aller Welt.

Der Airbus A340-300 nach Charlotte startet täglich um 11.10 Uhr, der Rückflug erreicht München um 8.00 Uhr. Im kommenden Sommerflugplan fliegt Lufthansa von ihrem zweiten Drehkreuz acht Städte in Nordamerika an und startet damit 55 mal pro Woche zum amerikanischen Kontinent.

Direkter Flug in die Wirtschaftsmetropole Kanton
Kanton (Guangzhou) heißt das zweite neue Ziel ab Münchens Terminal 2, zu der Lufthansa Ihren Kunden erstmals eine direkte Verbindung anbietet: Die Metropole in der Provinz Guandong ist mit zehn Millionen Einwohnern Chinas „südliches Tor zur Welt“. Damit ist Kanton in der wirtschaftlichen Bedeutung vergleichbar mit Peking oder Shanghai. Deutschland ist der größte europäische Investor in Guandong: Über 200 deutsche Unternehmen haben sich hier angesiedelt.

Kanton blickt auf eine 2000-jährige Geschichte zurück, die die Stadt am Perlfluss auch als touristisches Ziel besonders interessant macht. Hinzu kommt ein ungewöhnliches Hinterland, in dem Seenlandschaften, Berge und Höhlen die Szenerie bestimmen. So entdecken immer mehr Touristen Kanton und sein Umland: Im vergangenen Jahr besuchten nahezu ein Viertel aller Chinabesucher die Provinz Guandong.

Vorbehaltlich der Regierungsgenehmigung wird Lufthansa die chinesische Metropole zum 1. Februar fünfmal in der Woche im Weiterflug von Shanghai anbieten. Zum 28. März soll die Verbindung nach Kanton über Shanghai dann täglich mit einem Airbus A340 angeboten werden. Der Rückflug ab Kanton ist um 20.35 Uhr geplant, so dass Fluggäste von Shanghai und Kanton die bayerische Metropole im attraktiven Nachtflug erreichen können.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben